Familientreffen bei der „Alten Säge“

Lesedauer: 2 Min
Treffen mit Ventur Schöttle an der Alten Säge.
Treffen mit Ventur Schöttle an der Alten Säge. (Foto: wiese)
Schwäbische Zeitung

Die CDU Ehingen hat mit ihren Kandidaten den Beginn des Kommunalwahlkampfes in Ehingen eingeläutet. Der gemeinsame Wahlkampfauftakt fand bei bester Stimmung in der Alten Säge in Mundingen mit einem „Angrillen“ statt. Das Kandidatenteam und Mitglieder der CDU kamen mit ihren Familien zu einem geselligen Nachmittag zusammen. Sowohl die Alte Säge als Ausrichtungsort als auch das Wetter standen dabei als Sinnbild für die kommenden sechs Wochen bis zur Kommunalwahl.

„Willst du das Ganze verwalten, gilt’s Neues zu schaffen und Altes zu erhalten“ – so heißt es auf einem großen Holzschild an der Alten Säge in Mundingen. „Dieses Motto passt auch für den Einsatz der CDU für die Belange der Stadt Ehingen und ihrer Teilorte mit einem klaren Bekenntnis zu unserer wunderbaren Region und den Menschen, die in ihr leben“, so Manuel Hagel bei seiner Begrüßung. Hagel betonte die Bedeutsamkeit von Heimat und dem Bewahren von Schöpfung und Werten in einer schnelllebigen Zeit. Besonders freute die Kandidaten und anwesenden Mitglieder, dass auch der Ehrenvorsitzende und Staatssekretär a.D. Ventur Schöttle anwesend war. Ventur Schöttle hob die große Bedeutung der CDU Mehrheit im Ehinger Gemeinderat hervor. Diese sei wichtig um für Stabilität und Verlässlichkeit zu sorgen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen