Erstes Heimspiel der TSG Ehingen – Rottenacker empfängt Buchau

Lesedauer: 4 Min

 Die TSG Rottenacker (weiß, hier im Spiel gegen Neufra) hat am Sonntag den Tabellendritten SV Bad Buchau zu Gast.
Die TSG Rottenacker (weiß, hier im Spiel gegen Neufra) hat am Sonntag den Tabellendritten SV Bad Buchau zu Gast. (Foto: SZ- mas)

Nach der überraschenden Niederlage im Bezirkspokal will die TSG Ehingen in die Erfolgsspur zurückfinden. Ehingen empfängt am sechsten Spieltag der Fußball-Bezirksliga bereits am Samstag den Aufsteiger Hettingen/Inneringen. Die TSG Rottenacker hofft am Sonntag gegen Bad Buchau auf den ersten Heimsieg und die SG Altheim will ebenfalls am Sonntag in Altshausen nicht leer ausgehen.

TSG Ehingen – SG Hettingen/Inneringen (Samstag, 17 Uhr). - Sieben Punkte aus drei Auswärtsspielen sind eine erstaunliche Ausbeute. Jetzt hat die TSG Ehingen die Gelegenheit, ihre Erfolgsserie auf eigenem Platz auszubauen. „Wir wollen drei Punkte“, ist die klare Aussage von TSG-Trainer Roland Schlecker für das erste Heimspiel der Saison. Doch der TSG-Angriff hat in Schmiechen zu viele Torchancen liegengelassen, ist aber auch immer wieder an einem sehr starken FC-Torhüter Jürgen Mauth gescheitert. Die Gäste sind nach einem Jahr Zwischenaufenthalt in der Kreisliga A über die Relegation in die Bezirksliga zurückgekehrt. Immer noch sind Florian Dangel und Florian Flöß gefürchtete Stürmer in ihren Reihen. SG-Trainer Ulrich Theuer hat die Mannschaft wieder in die Bezirksliga zurückgebracht. Bei der TSG werden Felix Miller und Dominik Gemeinder fehlen. Marco Wasner ist verletzt, doch Mathias Soukup ist wieder im Team.

TSG Rottenacker – SV Bad Buchau (Sonntag, 15 Uhr). - TSG-Trainer Timm Walter ist vor dem Heimspiel gegen den Tabellendritten Bad Buchau zuversichtlich: „Wir sind jetzt seit vier Pflichtspielen ungeschlagen und wollen versuchen, den ersten Heimsieg einzufahren.“ Allerdings fehlen ihm zur Zeit sieben Stammspieler, nachdem sich jetzt auch noch Simon Striebel verletzt hat. Der SV Bad Buchau hatte einen guten Start und seit dieser Saison wieder die Brüder Hasenkampf in seinen Reihen. Allerdings verlor Buchau den Angreifer Jonathan Hummler, der zum Landesliga-Aufsteiger FV Biberach gewechselt ist. „Wir werden um unseren ersten Heimsieg kämpfen. Es ist schwer, in Rottenacker zu gewinnen, zumal wir als Trumpf auch noch unser Publikum haben“, sagt Timm Walter.

FV Altshausen – SG Altheim (Sonntag, 16.30 Uhr). - „Wir müssen über die Zweikämpfe ins Spiel kommen“, sagt SG-Trainer Joachim Oliveira. Der FV Altshausen hat sich verstärkt durch Spieler des SV Ebenweiler und spielt sehr robust. „Wir müssen nach unserem ersten Sieg nachlegen. Bei sieben Punkten aus vier Spielen wäre unser Start okay“, so Oliveira. Das Spiel in Altshausen sei eine echte Herausforderung und ein Altheimer Sieg auch deshalb notwendig, weil hernach starke Gegner auf die Mannschaft von Joachim Oliveira zukommen. In der vergangenen Saison hatte die SG Altheim in Altshausen einen 0:3-Rückstand noch in ein 3:3 verwandelt.

Weitere Spiele am Sonntag: FV Bad Schussenried – FV Neufra, FC Laiz – TSV Riedlingen, SGM Blönried/Ebersbach – SV Sigmaringen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen