Erneutes Duell mit einem Aufsteiger

Lesedauer: 2 Min

 Die TSG-Handballerinnen (hier Anna Raimondo, r.) spielen erneut gegen einen Aufsteiger: Wangen II kommt in die Längenfeldhalle
Die TSG-Handballerinnen (hier Anna Raimondo, r.) spielen erneut gegen einen Aufsteiger: Wangen II kommt in die Längenfeldhalle. (Foto: SZ- mas)
Schwäbische Zeitung

Die Handballerinnen der TSG Ehingen bestreiten am Samstag, 13. Oktober, ihr zweites Heimspiel der Bezirksklasse-Saison 2018/19. Zu Gast in der Längenfeldhalle ist die MTG Wangen II, Anwurf ist um 18 Uhr.

Für Ehingen ist es – im vierten Spiel – bereits der dritte Vergleich mit einem Aufsteiger. Bisher tat sich die TSG mit den Neulingen schwer, am ersten Spieltag unterlag das Team der Trainer Jürgen Prang und Heinz Binnig in Vogt (Meister Kreisliga Schussen), zuletzt gab es einen hart umkämpften 13:12-Sieg beim TV Gerhausen II (Meister Kreisliga Donau). Nun kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem Meister der Kreisliga Bodensee der vergangenen Runde.

Die Gäste aus Wangen bestreiten in Ehingen erst ihr zweites Spiel der Saison; das erste, mit 28:20, erfolgreiche zu Hause gegen Schemmerhofen liegt drei Wochen zurück. Die TSG Ehingen dagegen hat seit dem Auftaktspiel in Vogt (14:25) zweimal gespielt und sich dank der Siege gegen Tannau (33:26) und beim TV Gerhausen II (13:12) ins vordere Tabellendrittel geschoben. Gegen Wangen II peilt die TSG ihren dritten Sieg in Folge an, um weiter oben mitzumischen.

Im Anschluss an das Frauen-Spiel tritt das Kreisliga-Team der Männer der TSG Ehingen an. Um 20 Uhr beginnt das Derby der „Zweiten“ gegen die SG Mettenberg in der Längenfeldhalle. Dagegen hat die Bezirksliga-Mannschaft von Trainer Winfried Biberach am Wochenende spielfrei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen