Erfolgreiches Jahr für Berger Schützen

Lesedauer: 6 Min


Steht gut da: der Schützenverein Berg.
Steht gut da: der Schützenverein Berg. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Zur Eröffnung der Hauptversammlung des Schützenvereins Berg 1954 schoss die Böllerguppe zur Begrüßung der Schützenkönige einen Ehrensalut. Der Vorstand des Schützenvereins Berg hat bei der Hauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Oberschützenmeister Erwin Burgmaier berichtete, dass der Mitgliederstand Ende 2017 152 Mitglieder betrug.

Der Schützenverein nahm mit einer Fahnenabordnung am Kreisschützentag, Bezirksschützentag und Landesschützentag teil. Das St. Ulrichsfest wurde wieder von den drei Berger Vereinen organisiert, Erwin Burgmaier bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die die Vereine unterstützt haben und ohne die solch ein Fest nicht zu bewältigen wäre. Bereits im Vorfeld fand das St. Ulrichsfestpreisschießen statt, das mit 99 Teilnehmern einen großen Anklang fand. Die Festscheibe, die ein Repro einer Scheibe aus weit zurückliegenden Jahren war, gewann Wilhelm Siewert vom SV Altheim-Weihung, der Seniorenwanderpokal ging an Stefan Poasvcevic.

Im August nahm der Schützenverein Berg wieder am CDU-Ferienprogramm teil, woran 14 Kinder teilnahmen. Ebenso nahm der Schützenverein am Volkstrauertag mit der Fahnenabordnung und der Böllergruppe teil sowie am Adventssingen in Berg.

Am dritten Adventssonntag organisierte der Schützenverein Berg das „offenen Adventsfenster“ der Gemeinde Berg vor dem Schützenhaus. Die Einnahmen von diesem Tag spendete der Schützenverein dem Kindergarten Kirchbierlingen.

Luftgewehrmannschaft sichert sich den Klassenerhalt

Sportleiter Alexander Bopp berichtet über die sportlichen Erfolge der Schützen. Bei den Bezirksmeisterschaften war der Schützenverein mit 31 Schützen vertreten und bei den Landesmeisterschaften mit sechs Schützen, darunter auch zwei Jungschützen. In der Bezirksoberliga erreichte die erste Luftgewehrmannschaft den dritten Platz und konnte sich somit den Erhalt in der Bezirksoberliga sichern. Die zweite Luftgewehrmannschaft erreichte in der Kreisliga den vierten Platz. Bei den Vereinsmeisterschaften wurden in der Disziplin Luftgewehr Ramona Bopp Schützenkönigin und in der Disziplin Luftpistole Ulrich Wörz Schützenkönig, der Jugendwanderpokal ging an Tim Kräutle. Des weiteren berichtete Alexander Bopp über die Bogenschützen, die seit drei Jahren jeden Donnerstag mit den Jungschützen trainieren. Die Jungendleitern Ramona Bopp berichtete, dass zur Zeit 33 aktive Jungschützen im Verein sind. Im Januar fand mit den Jungschützen ein Neujahrsschießen statt, das Tobias Müler gewann.

Vom 26. bis 28. Mai 2017 war der Schützenverein Berg mit den Jungschützen auf einem Hüttenaufenthalt in Römerstein, wo unter anderem eine Wanderung zum Hursch-Turm durchgeführt wurde mit anschließendem Halt an der Sommerrodelbahn Donnstetten. Des weiteren nahmen die Jungschützen am Kreisjugendausflug in den Kletterwald Laichingen, beim Donau-Iller-Bank Cup und an der Nikolausfeier der Kreisjugend in Ehingen teil. Am 17. März 2018 machten die Jugendleiter mit den Jungschützen einen Trainingstag im Schützenhaus Berg mit einem Aufwärmtraining, Schießtechniktraining und einem Vortrag über die Waffenkunde.

Thomas Müller berichtete, dass die Böllergruppe 2017 sieben Mal zwischen Berg und Griesingen trainiert hat und an Böllertreffen in Brochenzell, Laupheim, Riedlingen, Maselheim und Balzhausen teilgenommen hat, ebenso am Württembergischen Böllertreffen in Dettenhausen. Des weiteren hat sie den Kreisschützentag und Bezirksschützentag angeböllert. Traditionell wurde an Silvester beim Oberschützenmeister Erwin Burgmaier in Dintenhofen das Silvesterböllern veranstaltet, wo zahlreiche Zuschauer gekommen waren.

Bei den Wahlen wurden in ihrem Ämtern bestätigt: Kassier Andreas Schlecker, Zweiter Sportleiter Peter Mößlang und Kassenprüfer Peter Kummer. Neu gewählt wurden als stellvertretender Vorsitzender Tobias Teufel, als erster Jugendleiter Dominik Korth und als Beisitzer Stefen Burgmaier und Manuel Jerg.

Für langjährige Treue zum Verein geehrt wurden für 25 Jahre Erwin Burgmaier, Michael Kolb und Ulrike Lämmle. Den Schützenkönigen Ramona Bopp und Ulrich Wörz wurde die Schützenkette überreicht. Kreischützenmeister Manfred Sauter nahm die Entlastung des Ausschusses vor und lobte die Führungsarbeit des Ausschusses sowie die hervorragende Arbeit der Jugendleiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen