Erfolgreicher Spieltag für TSG-Jugend

Lesedauer: 2 Min

Die auf überregionaler Ebene spielenden Jugendfußballmannschaften der TSG Ehingen sind am Wochenende erfolgreich gewesen. Mit etwas Glück hätte es statt einem sogar zwei Siege geben können.

A-Junioren Verbandsstaffel: TSG Ehingen – TuS Ergenzingen 3:3 (2:1). - Durch Tore von Danilo Kyrali (12.) und Fabian Heitele (20.) führten die Ehinger anfangs mit 2:0. Nach einem Gegentor (25.) erhöhte Luca Ulmer nach der Pause auf 3:1. Doch die TSG-Junioren brachten die Führung nicht über die Zeit. Nach dem 3:2 (74.) glich Ergenzingen in der Nachspielzeit noch aus.

B-Junioren Verbandsstaffel: TuS Ergenzingen – TSG Ehingen 1:1 (1:0). - Die Ehinger zeigten erneut ein gutes Spiel, hatten zunächst zwei klare Chancen, mussten aber in der 36. Minute das 1:0 hinnehmen. Nach der Halbzeitpause hatte die TSG mehr vom Spiel und glich durch Dominik Martin in der 73. Minute aus. Kurz vor Spielende bekam ein Gästespieler die Rote Karte und der Schiedsrichter ließ noch lange nachspielen. „Wir haben den Punkt verdient“, sagte Trainer Mathias Zok.

C-Junioren Landesstaffel 4: SV Weingarten – TSG Ehingen 0:2 (0:2). - Durch Tore in der 17. und 34. Minute stand der TSG-Sieg schon zur Pause fest. „In der zweiten Halbzeit waren wir defensiv eingestellt und haben den Sieg sicher über die Zeit gebracht“, sagte Trainer Stefan Scherb.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen