Erfolge für Nachwuchs aus dem Raum Ehingen

Lesedauer: 6 Min
 Lea Scheuing und Anna Scheuing vom SC Berg (Mitte) gewannen bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend im Doppel der Mädchen 15.
Lea Scheuing und Anna Scheuing vom SC Berg (Mitte) gewannen bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend im Doppel der Mädchen 15. (Foto: Fotos: Bezirk Ulm)
Schwäbische Zeitung

Zu den vom TSV Neu-Ulm ausgerichteten Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend sind 205 Teilnehmer angetreten. Alle Wettbewerbe (Mädchen 11 bis 18) zusammengerechnet, wurden 512 Einzelpartien, 94 Doppel- sowie Mixedpartien ausgetragen. Talente des SC Berg, des SC Bach, des TTC Ehingen und des TSV Rißtissen holten einen Titel oder belegten vordere Plätze.

Mädchen 11: Lisa Ugowski (SC Heroldstatt) behielt im Finale gegen Nina Moderzinski (TTC Witzighausen) die Oberhand. Zwei Spielerinnen des SC Berg, Theresa Egle und Elisabeth Lock, landeten auf Platz drei. Im Doppel besiegten Ugowski/Moderzinski das Duo Egle/Lock in fünf Sätzen. Die B-Konkurrenz gewann die achtjährige Ina Grob (TSV Rißtissen).

Mädchen 12: Lisa Ugowski (SC Heroldstatt) gewann auch in dieser Altersklasse den Titel; die Finalpaarung war die gleiche wie bei den Mädchen 11. Nina Moderzinski (TTC Witzighausen) kam auf Platz zwei. Klara Dahlheimer (SC Berg) und Alena Resonnek (TSV Herrlingen) belegten Rang drei. Im Doppel siegten wie bei den Mädchen 11 Ugowski/Moderzinski. Antonia Egle (SC Berg) entschied die B-Konkurrenz für sich.

Mädchen 15: Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen bei den Mädchen 13, 14 und 15 entschloss sich die Turnierleitung, die drei Konkurrenzen zusammenzulegen. Bezirksmeisterin wurde Lea Scheuing (SC Berg) mit 11:9 im Entscheidungssatz. Aylin Günes (TSV Neu-Ulm), einzige Startertin der Mädchen 15, wurde Zweite. Rang drei belegten Viktoria Knelz (TTC Ehingen) und Leonie Gerner (TSV Blaubeuren). Den Titel im Doppel sicherten sich Anna Scheuing/Lea Scheuing (SC Berg) vor Günes/Knelz (TSV Neu-Ulm/TTC Ehingen). Anna Scheuing (SC Berg) gewann die B-Konkurrenz.

Mädchen 18: Im Finale setzte sich Kayra Bekir (TSV Illertissen) gegen Annika Müller (TSV Ludwigsfeld) durch. Dritte wurden Jana Hoffmann (SC Berg) und Kathrin Kuhn (TSF Ludwigsfeld). Das Doppel gewannen Müller/Kuhn (TSF Ludwigsfeld) gegen Hoffmann/Scheuing (SC Berg) in fünf Sätzen. Ana Damian (SSV Ulm 1846) siegte im B-Finale.

Jungen 11: Mit nur einem Satzverlust im Turnier setzte sich Benjamin Wenger (SC Berg) durch. Im Finale bezwang er Flavio Candreva (SSV Ulm 1846) 3:0. Philipp Bauer (SSV Ulm 1846) und Sascha Schatlowski (SC Bach) belegten Platz drei. Benjamin Wenger/Micha Rueß (SC Berg) setzten sich im vereinsinternen Doppelfinale gegen Ben Kneer/Armin Kulisch durch. Norik Pelzer (TSV Illertissen) gewann die B-Konkurrenz.

Jungen 12: Souverän und ohne Satzverlust sicherte sich Nico König (SC Berg) den Bezirkstitel, Bui Quoc Minh Lo (TSV Herrlingen) landete auf Rang zwei. Deniz Günes (TSV Neu-Ulm) und Philipp Bauer (SSV Ulm 1846) wurden Dritte. Im Doppel holten sich Günes/ König den Titel, sie schlugen Steigert/Mandt (FC Strass). Das Finale der B-Konkurrenz entschied Julian Mandt (FC Strass) für sich.

Jungen 13: Enrico Eisele (SC Staig) bezwang im Finale Robin Mahlert (SSV Ulm 1846). Dritte wurden Tom Schade (TSV Langenau) und Linus Erhardt (TTC Setzingen). Bayer/Körner (TSV Blaubeuren) behauptete sich im Doppel gegen Wölfli/Grasser (SC Vöhringen). Lucas Scheffold (SC Staig) siegte in der B-Konkurrenz.

Jungen 14: Im vereinsinternen Finale siegte Antonio Lukic gegen Fynn Ugowski (beide SC Staig). Dritte wurden Samuel Edele (SC Vöhringen) und Thomas Treitlein (SSV Ulm 1846). Im Doppel siegten Ugowski/Lukic vor Treitlein/Edele (SSV Ulm 1846/SC Vöhringen). Leon Hilgarth (SC Vöhringen) gewann die B-Konkurrenz.

Jungen 15: In dieser Konkurrenz siegte Philipp Aßfalg (SC Staig) im Finale gegen Maximilian Müller (SC Vöhringen), Liam Adrian (SSV Ulm 1846) und Maximilian Edele (SC Vöhringen) wurden Dritte. Edele/Adrian schlugen im Doppel die Paarung Selg/Aßfalg (TSV Herrlingen/SC Staig) im Doppel. Jannik Schneider (SC Staig) gewann die B-Konkurrenz.

Jungen 18 Standardklasse: Thomas Treitlein (SSV Ulm 1846) bezwang Jonas Hauguth (SC Vöhringen) im Finale. Alexander Anikin und Robin Mahlert vom SSV Ulm 1846 wurden Dritte. Im Doppel bezwangen Fenster/Hauguth (TTC Witzighausen/SC Vöhringen) das Duo Mahlert/Treitlein (SSV Ulm 1846). Johannes Pabst (TSV Illertissen) gewann die B-Konkurrenz.

Jungen 18 Extraklasse: Der letztjährige Zweite wurde nun Bezirksmeister, Mathis Braunwarth (SC Staig) besiegte im Finale seinen Vereinskameraden Philipp Aßfalg 3:1. Marvin Sobott und Marc Lemke belegten Platz drei. Somit waren nur Staiger Spieler auf dem Podest, die in der Verbandsklasse aufschlagen. Dies unterstreicht die Rolle des Vereins bei den Jungen im Bezirk. Im Doppel siegten Lemke/Aßfalg gegen Kast/Mailänder (SC Vöhringen/TSV Herrlingen). Bernd Mailänder (TSV Herrlingen) heißt der Gewinner der B-Konkurrenz.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen