Erfolg auf ganzer Linie

Lesedauer: 2 Min
Am Ende des Tages waren beide Mannschaften der WKG Alb-Donau mit ihren Leistungen zufrieden und freuten sich über ihre Siege.
Am Ende des Tages waren beide Mannschaften der WKG Alb-Donau mit ihren Leistungen zufrieden und freuten sich über ihre Siege. (Foto: WKG)
Schwäbische Zeitung

Die erste Mannschaft der Wettkampfgemeinschaft (WKG) Donau-Alb hat ihren Landesliga-Wettkampf gegen den MTV Stuttgart klar mit 281,5:262,8 Punkten gewonnen. Zur gleiche Zeit turnte die zweite Mannschaft der WKG in der Kreisliga gegen den TV Fridingen und gewann den Wettkampf mit 232,30:223,10. Somit war der Doppelsieg perfekt.

Für die erste Mannschaft turnten Marco Clauß, Sebastian Schmidt, Noah Bucher, Noah Pöhler, Jonas Frankenhauser, Jan Rieger und Timo Pöhler. Bis auf den Barren (46,80:47,75) gingen alle Gerätesiege zumeist klar zu Gunsten der Turner aus Ehingen, Munderkingen und Laichingen aus. 51,20:49,25 hieß es am Boden, 44,40:39,60 am Pauschenpferd, 48,70:44,50 an den Ringen und 45,75:42,80 beim Sprung. Am Reck, dem letzten Gerät des Wettkampfs, zeigten alle Turner der Heimmannschaft noch einmal saubere Übungen und die WKG Donau-Alb gewann dieses Gerät, das als Königsgerät gilt, klar mit fast sechs Punkten Vorsprung (44,65:38,90).

Die Turner der „Zweiten“ der WKG besiegten gleich an allen Geräten ihre Gegner und wurden mit dem erstmaligen Sieg über die Riege aus Fridingen belohnt. An den Ringen zeigte die sehr junge zweite Mannschaft der WKG mit einem Abstand von drei Punkten sehr gute Übungen mit einigen Höchstschwierigkeiten. Für die „Zweite“ turnten an diesem Tag Niklas Müller, Tom Manz, Matthäo Bucher, Kim Duckeck, Felix Burkhardt, Max Müller, Jonathan Hascher, Luis Hainz, Pascal Rauschmaier und Hannes Holzapfel.

Am 29. März ist der nächsten Heimwettkampf der WKG-Mannschaften in der Laichinger Jahnhalle. Wettkampfbeginn ist um 15 Uhr.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen