Emerkingen und SSV Ehingen-Süd Turniersieger

Lesedauer: 4 Min
Die kleinen Kicker zeigten ihr Können.
Die kleinen Kicker zeigten ihr Können. (Foto: SZ- mas)
Hans Aierstok

Von Freitag bis Sonntag haben in Dettingen fünf Jugendturniere stattgefunden. Wegen der zu erwartenden Hitze am Sonntagnachmittag kam Jugendleiter Rainer Walter einigen Vereinen entgegen, die kurzfristig absagen wollten. Statt der vorgesehenen 20 Mannschaften spielten nur zehn Teams.

Erstmals fand am Freitagabend ein C-Jugendturnier statt. Die Pokalverteidiger Bad Buchau E und Olympia Laupheim F nahmen die Wanderpokale für ein weiteres Jahr in Besitz. Jugendleiter Rainer Walter freute sich, dass alles wie vorgesehen durchgeführt werden konnte: „Es gab keinen Stress und Lob gilt auch meinen Mithelfern“.

Alle Sieger bekamen zusätzlich noch je einen Satz Trainings-Trikots. Bei jeder Siegerehrung wurden darüber hinaus sportliche Artikel verlost.

C-Junioren. Fünf Mannschaften in einer Gruppe. Neuer Wanderpokal von Autoteile Kuhn. Ergebnisse: Dettingen I - SGM Kirchen 1:1, Munderkingen - Emerkingen 0:2, Dettingen II - Dettingen I 0:2, SGM Kirchen - Munderkingen 1:1, Emerkingen - Dettingen II 2:0, Munderkingen - Dettingen I 0:0, Emerkingen - SGM Kirchen 0:1, Dettingen II - Munderkingen 0:2, Dettingen I - Emerkingen 0:2, SGM Kirchen - Dettingen II 5:0. Endplatzierung: 1. SSV Emerkingen 6:1 Tore/9 Punkte, 2. SGM Kirchen 8:2/8, 3. SG Dettingen I 3:3/5, 4. VfL Munderkingen 3:3/5, 5. SG Dettingen II 0:11/0. Jede Mannschaft bekam einen Spielball.

E-Junioren. Zwölf Mannschaften in zwei Gruppen. Halbfinale: Olympia Laupheim - VfL Munderkingen I 3:4, SV Amendingen - SV Bad Buchau 2:3. Endplatzierung: 1. SV Bad Buchau durch 2:0 gegen 2. VfL Munderkingen I.

Bambini. Hier spielten insgesamt 16 Mannschaften in vier Gruppen. Jede Mannschaft bestand aus drei Spielern. Alle Spieler bekamen nach Ende des Turniers kleine Pokale.

D-Junioren. Zehn Mannschaften spielten in zwei Gruppen. Dieses Turnier hatte durch die Teilnahme der D-Junioren des SC Austria Lustenau internationales Flair. Stand nach den Gruppenspielen: Gruppe A: 1. TSV Neu-Ulm 9:0 Tore/12 Punkte, 2. SV Ochsenhausen 10:1/9, 3. SG Dettingen I 3:2/6, 4. TSV Blaubeuren 1:8/3, 5. SV Herbertshofen 0:12/0. - Gruppe B: 1. SGM Ehingen-Süd/Rottenacker 15:0 Tore/ 10 Punkte, 2. SC Austria Lustenau 11:0/10, 3. SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen 3:8/6, 4. VfL Munderkingen 1:9/3, 5. SG Dettingen II 0:13/0. - Halbfinale: TSV Neu-Ulm - SC Austria Lustenau 4:5 Nach 9m-Schießen, SV Ochsenhausen - SGM Ehingen-Süd/Rottenacker 1:2. - Endplatzierung: 1. SGM Ehingen-Süd/Rottenacker durch 4:3 nach 9m-Schießen gegen 2. SC Austria Lustenau, 3. TSV Neu-Ulm - SV Ochsenhausen 1:0. Plätze 5 bis 10 wurden durch Neunmeter-Schießen entschieden: 5. SGM Lauterach/Marchtal/Kirchen 6. SG Dettingen I; 7. TSV Blaubeuren, 8. VfL Munderkingen, 9. SG Dettingen II, 10. SV Herbertshofen.

F-Junioren. Verkürztes Programm. Stand nach den Gruppenspielen: Gruppe A: 1. Olympia Laupheim, 2. SSV Ehingen-Süd I, 3. SG Dettingen II, 4. TSV Neu-Ulm II, 5. SV Schemmerhofen. - Gruppe B: 1. SG Dettingen I, 2. TSV Neu-Ulm I, 3. SF Donaurieden, 4. SSV Ehingen-Süd II, 5. SG Dettingen III. - Finale: Ol. Laupheim - Ehingen-Süd I 3:0.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen