Ein Haftbefehl, ein Fahrverbot sowie Drogen und Alkohol: Mann fährt trotzdem

Lesedauer: 1 Min
 Auch zu viel Alkohol war im Spiel.
Auch zu viel Alkohol war im Spiel. (Foto: Uli Deck/dpa)
Schwäbische Zeitung

Obwohl ein Fahrverbot bestand, ist ein Mann mit seinem Auto gefahren. Dabei stand er auch unter Betäubungsmitteleinfluss. Einen 30-jährigen Autofahrer kontrollierten am Freitagabend gegen 23.30 Uhr Beamte des Polizeireviers Ehingen. Dabei stellten sie fest, dass der Mann trotz Fahrverbots unterwegs war.

Weil der Autofahrer angab, diverse Betäubungsmittel eingenommen zu haben, ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Von einer Staatsanwaltschaft lag bereits ein Beschlagnahmebeschluss für den Führerschein vor. Zu allem Überfluss bestand auch noch ein Haftbefehl gegen den 30-Jährigen. Den Gang ins Gefängnis konnte er aber durch Zahlung des geforderten Geldbetrags abwenden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen