Ehinger Voltigiererinnen sahnen in Wiblingen ab

Lesedauer: 2 Min
Die Voltigiererinnen aus Ehingen waren erfolgreich.
Die Voltigiererinnen aus Ehingen waren erfolgreich. (Foto: rfv)
Schwäbische Zeitung

Auf der Anlage des Reitvereins Wiblingen ist die letzte Wertungsprüfung für die Kreismeisterschaft der Nachwuchsvoltigierer des Pferdesportkreises Alb-Donau ausgetragen worden.

Am Start waren auch die Voltigierer des Reit- und Fahrvereins Ehingen, die sich mit Antonia De Giuli, Franziska Kräutle, Lisa Most, Marie Prang, Sonja Braig, Amelie Glater und Julia Kramer den dritten Platz beim Gruppenvoltigieren sichern konnten.

In der Einzelwertung gab es sogar die silberne Schleife für Marie Prang und nochmals den dritten Platz für Sonja Braig.

Die Nachwuchsvoltigierer gingen alle mit der Stute Luna an den Start, die in bewährter Manier ihre Runden zog.

Die erste Mannschaft aus Ehingen nutzte die Chance, ihr neues Voltigierpferd Lucky Luke in einer ebenfalls im Rahmen des Voltigiertags ausgeschriebenen Eignungsprüfung vorzustellen. Hierbei ging es darum, den Neuling unter Turnierbedingungen zu präsentieren und eine kurze Einschätzung eines Wertungsrichters über die Eignung des Pferdes für diesen Sport zu erhalten.

Am Ende konnte die Richterin Heike Saul bestätigen, dass der nervenstarke Schimmel allen Anforderungen bestens gewachsen war.

Die eigentliche Turniersaison hat die Mannschaft mit Hannah Fischer, Judith Schindler, Sonja Baur, Leni Fieder, Kristina Schlecker und Marie Prang bereits am 7. Juli mit einem Sieg im L-Pflichtwettbewerb in Herbertingen abgeschlossen.

Über den Winter werden sich die Voltigierer auf das Turnierjahr 2019 vorbereiten und sich bei verschiedenen Lehrgängen neue Anregungen für ihr Training holen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen