Ehinger B-Junioren starten in die Runde

Lesedauer: 2 Min

Da die TSG Ehingen in der Quali-Runde des Fußball-Verbandspokals der B-Junioren ein Freilos hatte, hat sie nun am Sonntag, 9. September, ihr erstes Pflichtspiel in der neuen Saison. Der Verbandsstaffel-Aufsteiger trifft auf den Nachwuchs des Oberligisten Reutlingen.

B-Junioren Verbandsstaffel: TSG Ehingen – SSV Reutlingen (Sonntag, 12 Uhr). - Der Aufsteiger bekommt gleich zum Rundenbeginn einen sehr starken Gegner vorgesetzt. Die Reutlinger werden als einer der Meisterschaftskandidaten gehandelt. Trainer Matthias Zok weiß um die Schwere der Aufgabe: „Es ist eine echte Herausforderung.“ In der zurückliegenden Woche war er mit seiner Mannschaft zwei Tage im Trainingslager in Ennahofen. Die Ehinger sind gut vorbereitet und hatten einige Vorbereitungsspiele absolviert. Gegen SG Weinstadt und FC Dornbirn wurde jeweils 4:1 gewonnen, gegen Memmingen U16 1:2 verloren. Bei einem Blitzturnier in Bernhausen belegten die Ehinger B-Junioren mit zwei Siegen, je einem Remis und einer Niederlage Platz zwei. Die TSG Ehingen hat sechs Zugänge und insgesamt einen Kader von 22 Spielern. Allerdings sind zwei Zugänge vom FV Olympia Laupheim bis 1. November noch gesperrt. „Wir wollen es den Reutlingern so schwer wie möglich machen“, sagt TSG-Trainer.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen