Ehingen-Süd verteidigt den Glocker-Cup

Lesedauer: 5 Min
Hans Aierstok

Wie kaum anders zu erwarten, hat am Samstag erneut wie 2018 Verbandsligist SSV Ehingen-Süd die Johann-Vanotti-Halle als Turniersieger verlassen. TSG-Spielleiter Michael Schleicher sagte am Ende: „Die wirklich beste Mannschaft hat erneut das Hans-Glocker-Turnier gewonnen.“

Bis der Turniersieger feststand, waren insgesamt 38 Spiele auszutragen. Die TSG Ehingen hatte alles auf einen Tag verlegt. Das erwies sich auch deshalb von Vorteil, weil dadurch die Fans den ganzen Turnierverlauf miterleben konnten. Es waren am Samstag rund 600 Zuschauer.

Die 30 Gruppenspiele haben in einem Block von 11 Uhr bis grob 16.30 Uhr stattgefunden.

Gruppe A: TSG Ehingen I - Kirchen 1:0, Ehingen-Süd - TSG Ehingen III 2:0, Niederhofen - KSC Ehingen 1:0, Ehingen-Süd - TSG Ehingen I 4:1, KSC Ehingen - Kirchen 1:0, TSG Ehingen III - Niederhofen 2:1, TSG Ehingen I - KSC Ehingen 3:0, Niederhofen - Ehingen-Süd 0:5, Kirchen - TSG Ehingen III 0:2, Niederhofen - TSG Ehingen I 0:2, TSG Ehingen III - KSC Ehingen 2:1, Ehingen-Süd - Kirchen 3:1, TSG Ehingen III - TSG Ehingen I 2:3, Kirchen - Niederhofen 1:2, KSC Ehingen - Ehingen-Süd 0:0. - 1. Ehingen-Süd 14:2 Tore/13 Punkte, 2. TSG Ehingen I 10:6/12, 3. TSG Ehingen III 8:7/9, 4. Niederhofen 4:10/6, 5. KSC Ehingen 2:6/4, 6. Kirchen 2:9/0.

Gruppe B: TSG Ehingen II - Schmiechtal 0:1, Altheim - Öpfingen 0:2, Dettingen - Allmendingen 1:1, Altheim - TSG Ehingen II 1:1, Allmendingen - Schmiechtal 2:2, Öpfingen - Dettingen 8:0, TSG Ehingen II - Allmendingen 2:2, Dettingen - Altheim 2:3, Schmiechtal - Öpfingen 1:1, Dettingen - TSG Ehingen II 0:1, Öpfingen - Allmendingen 2:1, Altheim - Schmiechtal 1:2, Öpfingen - TSG Ehingen II 3:2, Schmiechtal - Dettingen 1:1, Allmendingen - Altheim 1:1. - 1. SG Öpfingen 16:4 Tore/13 Punkte, 2. FC Schmiechtal 7:5/9, 3. TSG Ehingen II 6:7/5, 4. SG Altheim 6:8/5, 5. TSV Allmendingen 7:8/4, 6. SG Dettingen 4:14/2.

Viertelfinale: Spannende Spiele gab es in den vier Viertelfinalspielen. Zunächst hielt die SG Altheim gegen Ehingen-Süd lange ein 1:1. Durch Tore von Daniel Topolovac und Julian Guther hielt TSG Ehingen I die zweite Mannschaft nieder. Erst in letzter Minute gelang dem FC Schmiechtal gegen TSG Ehingen III das 1:0. Dagegen machte die SG Öpfingen mit dem SV Niederhofen wenig Federlesens. Ehingen-Süd - Altheim 2:1, TSG Ehingen I - TSG Ehingen II 3:0, TSG Ehingen III - FC Schmiechtal 0:1, SV Niederhofen - SG Öpfingen 0:4.

Halbfinale: Der SSV Ehingen-Süd setzte mit einem 5:0 gegen den FC Schmiechtal seine Erfolgsserie fort. Die SG Öpfingen erwies sich gegen die TSG Ehingen I als die bessere Mannschaft und legte zunächst zwei Tore vor. Nachdem die Ehinger auf 1:2 verkürzt hatten, traf die SG Öpfingen noch zum 3:1.

Spiel um Platz 3: FC Schmiechtal - TSG Ehingen I 1:3. - Der Kreisligist zeigte keinerlei Respekt und ging zunächst auch in Führung. Daniel Topolovac und Valentin Gombold sicherten dem Gastgeber noch den dritten Platz.

Finale: SSV Ehingen-Süd - SG Öpfingen 1:0. - Wie im Vorjahr standen sich diese beiden Mannschaften erneut im Endspiel gegenüber. Der Kreisligist war ein starker Gegner. Erst in der achten MInute traf Timo Barwan zum entscheidenden 1:0 und wurde dadurch zum Matchwinner für Süd.

Bürgermeister Sebastian Wolf nahm die Siegerehrung vor. Wanderpokal, 400 Euro und Bier gingen an Ehingen-Süd, 250 Euro an die SG Öpfingen, 100 Euro an TSG Ehingen I und ein Fäßle Bier an Schmiechtal.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen