Ehingen-Süd spielt 3:3 - Siege für Altheim, Rottenacker und TSG Ehingen

Lesedauer: 5 Min

Der TSV Buch hat am Samstag beim Fußball-Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd unentschieden gespielt. Am Samstag verlor die TSG Ehingen, doch am Sonntag gewann sie. Siege meldeten die Bezirksligisten SG Altheim und TSG Rottenacker.

SSV Ehingen-Süd – TSV Buch 3:3 (2:2). - Tore: 0:1 Dominik Amann (13., FE), 0:2 Marco Zeh (32.), 1:2 Hannes Pöschl (35.), 2:3 Aaron Akhabue (37.), 2:3 Marco Zeh (53.), 3:3 Timo Barwan (58.). - Der Landesligist aus der Nähe von Illertissen zeigte sich von seiner besten Seite und der SSV Ehingen-Süd lag zunächst mit zwei Toren im Rückstand. Doch innerhalb weniger Minuten glichen die Pfarreifußballer noch in der ersten Halbzeit aus. Erneut schoss Marco Zeh seine Mannschaft in Führung. Vor dem 3:3 verletzte sich ein Gästespieler bei einer Abwehraktion im eigenen Strafraum schwer und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Danach verflachte das Spiel und letztlich war das Unentschieden auch gerecht. Der TSV Buch ist zum zweiten Mal in der Landesliga II. Nach zwei Jahren Landesliga sind die Gäste zunächst abgestiegen. Dann gelang ihnen ein Durchmarsch und jetzt sind sie wieder im zweiten Jahr in der Landesliga. Ehingen-Süd spielt in folgender Formation: Vonnier - Schick (73. Vöhringer), Deiss, Sameisla, Sarigiannidis - Sutalo, Sapina (46. Gnandt), Barwan, Telalovic (46. Haas) - Pöschl, Akhabue.

TSG Ehingen – TSV Erbach 3:2 (3:1). - Tore: 1:0 Marc Steudle (10.), 2:0 Valentin Gombold (17.), 2:1 Tim Maier (20.), 3:1 Valentin Gombold (38.), 3:2 Tim Maier (50.). - Es fing ganz gut an für die Gastgeber. Schon nach einer guten Viertelstunde stand es 2:0 und man konnte den Eindruck bekommen, dass die TSG Ehingen einem ungefährdeten Sieg entgegensteuern würde. Auch der Erbacher Anschlusstreffer änderte nichts an der Überlegenheit der Gastgeber, zumal Valentin Gombold noch vor der Pause das 3:1 anfügte. TSG-Trainer Roland Schlecker sagte zur Pause: „Es hätten noch mehr sein können“, denn seine Mannschaft hatte einige klare Torchancen ausgelassen. Bei strömendem Regen verflachte die Partie jedoch zusehends. Kurz nach der Pause hatte Tim Maier den TSV Erbach auf 3:2 herangebracht. Zwar hatte die TSG weiterhin mehr Spielanteile, doch einige gute Torchancen brachten nichts ein. Der knappe Sieg war dennoch klar verdient.

TSG Ehingen – SSV Ulm 1846 U19 2:6 (1:3). - Die Mannschaft von Trainer Fabian Hummel kam am Samstag zu einem erwarteten Sieg. Für die TSG Ehingen trafen Mathias Soukup und Marc Steudle. Die Niederlage der TSG fiel etwas zu hoch aus.

SV Sulmetingen – SG Altheim 1:2 (0:0). - Tore: 0:1 Andreas Kottmann (75.), 0:2 Sandro Oliveira (80), 1:2 Jannick Borm (90.). - „Es war ein gutes Testspiel gegen einen starken Gegner“, sagte SG-Trainer Joachim Oliveira. Die Gästemannschaft hat sehr diszipliniert gespielt. Allerdings waren die Torchancen auf beiden Seiten überschaubar, wie der Gästetrainer feststellte. Es war das erste Testspiel für die SG Altheim auf dem Kunstrasen in Laupheim.

SV Oberdischingen – TSG Rottenacker 1:5 (1:1). - Tore: 0:1 Francesco d’Allesio (15.), 1:1 Andreas Schiele (25.), 1:2 Francesco d’Allesio (50.), 1:3, 1:4 Jochen Leichtle (65., 75.), 1:5 Marcel Holz (82.). - TSG-Trainer Timm Walter sah ein gutes Spiel. Das Mitwirken von Jochen Leichtle und Marcel Holz nach längerer Pause machte sich positiv bemerkbar. Gespielt wurde auf dem Kunstrasen in Neufra.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen