Drei Kracherbands aus den USA kommen

Lesedauer: 5 Min

Freuen sich auf das Festival.
Freuen sich auf das Festival. (Foto: dtp)

Bei der 22. Country- und Bluegrass-Nacht in Ehingen sind drei abwechslungsreiche Bands aus den USA sind zu Gast. Das Kulturamt der Stadt Ehingen mit der neuen Leiterin Marion Greiner-Nitschke, die die Elternzeitvertretung für Doris Orgonas übernommen hat, und Country-Experte Friedrich Hog aus Obermarchtal haben am Montag auf das Festival am 14. April in der Ehinger Lindenhalle vorausgeblickt.

„Gathering Time werden in diesem Jahr eher amerikanischen Folk spielen“, sagt Friedrich Hog, der viel unterwegs ist, um neue Bands für die Ehinger Countrynacht auszumachen. Die Band aus dem Großraum New York wird die 22. Country-Nacht in der Lindenhalle um 19 Uhr eröffnen. „Es gibt auch viele europäische Traditionen in ihrer Musik“, erklärt Hog. Ihr Auftritt verspreche feinsten Americana, stets versehen mit spannenden Arrangements. Nachfolgend wird Sängerin Mara Levine aus New Jersey von Gathering Time begleitet. Sie wird akustische Country-Musik mit ihrer warmen und prickelnden Stimme vortragen. Zurzeit ist die Musikerin bei regnerischem Wetter in Irland unterwegs, erklärt Hog, der Mara Levine schon persönlich kennenlernen durfte. Am Mittwoch werde die Musikerin in München landen, erklärt er. Old-Time-Feeling mit Hang zum Bluegrass zeichne die Musik von Mara Levine aus. „Man kann sie als Folk-Sängerin bezeichnen“, sagt Hog, „aber sie ist gerade sehr im Blues drin.“ Für ihr brandneues drittes Album habe sie mit den besten Musikern Amerikas zusammengespielt.

Einen grandiosen Auftritt wird sicher auch der dritte Act des Abends hinlegen: John Arthur Martinez und seine Band Tejas aus Texas werden einen musikalischen Cocktail aus Texas Honky Tonk, Country, Texas Swing, Blues und TexMex zubereiten. „Martinez verbindet Texas und Mexiko“, sagt Country-Experte Hog, „er hat das TexMex-Feeling im Blut.“ Seit zwölf Jahren toure der Musiker durch Europa, singe auf Englisch und Spanisch, Standing Ovations seien bei den Konzerten meist die Folge. Begleitet wird Martinez von Chris Reeves an der akustischen Lead-Gitarre und B. B. Morse am Bass – beide Musiker bekommen ebenfalls genügend Freiraum im Programm.

Ehemalige Schülerin tritt auf

Auf einen großen Auftritt darf sich zudem Anna Kneer, Anfang 20, aus Hausen ob Urspring, ehemalige Magdalena-Neff-Schülerin, freuen. Sie darf ganz zu Beginn drei Lieder vor dem großen Publikum spielen. Friedrich Hoog war von ihrem Auftritt zum 80. Geburtstag der Schule im vergangenen Jahr begeistert. „Sie hat eine sehr schöne Stimme und spielt super Gitarre“, schwärmt er.

Die Country-Nacht findet aus Anlass des St. Patrick’s Days in Kooperation mit den Countryfreunden Kötz statt. Um ihrer Wurzeln zu gedenken, feiern die Iren weltweit alljährlich am 17. März ihren St. Patrick’s Day. Die Country-Nacht in Ehingen findet etwas später statt – so sei der Zugang zu den Bands leichter, erklärt Hog.

Roswitha Schrode vom Kulturamt rechnet, wie in den vergangenen Jahren, mit rund 500 Gästen. Diese kämen Jahr für Jahr aus ganz Deutschland und auch aus Österreich und der Schweiz nach Ehingen. Natürlich darf bei der Country-Nacht in Ehingen, die wohl wieder bis nach Mitternacht gehen wird, getanzt werden. Auf der Bühne wird sich auch eine Line-Dance-Gruppe vorstellen, außerdem gibt es zwischen 13.30 und 16.30 Uhr einen Line-Dance-Kurs, für den man sich noch bei der Volkshochschule Ehingen anmelden kann. Einlass zur Country-Nacht ist um 18 Uhr. Es wird wieder eine extra Essenskarte passend zum Anlass geben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen