Drei Autos stoßen zusammen - zwei Menschen verletzt

Lesedauer: 2 Min

An einer Kreuzung in Ehingen sind drei Autos in einen Unfall verwickelt worden.
An einer Kreuzung in Ehingen sind drei Autos in einen Unfall verwickelt worden. (Foto: archiv)
Schwäbische Zeitung

In Ehingen sind am Sonntag auf einer Kreuzung drei Autos zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr kurz vor 19 Uhr eine 66-Jährige die Altsteußlinger Straße entlang. Sie fuhr mit ihrem Mazda in die Münsinger Straße, ohne die Vorfahrt zu beachten. Deshalb stieß ihr Auto mit einem Mitsubishi zusammen. Zuletzt rammte der Mazda noch einen Opel.

Im Opel wurde Fahrer und Beifahrer leicht verletzt. Die Anderen überstanden den Unfall ohne Verletzungen. Die Polizei ermittelte die Ursache des Unfalls. Sie schätzt den Sachschaden an den drei Autos auf insgesamt rund 1500 Euro.

Missachten der Vorfahrt ist (nach zu schnellem Fahren) die zweithäufigste Ursache bei Verkehrsunfällen mit Personenschaden. Im Jahr 2017 gingen die Vorfahrtsunfälle insgesamt um 1,5 Prozent zurück, bei den Unfällen mit Personenschaden gab es sogar neun Prozent weniger als 2016.

Der Anteil von Senioren ab 65 als Verursacher von Vorfahrtsunfällen insgesamt ist mit 21 Prozent relativ hoch. Mit 109 Unfällen bei insgesamt 377 von Senioren verursachen Unfällen mit Personenschaden stieg damit der Anteil dieser Unfallursache bei ihnen weiter auf 29 Prozent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen