Die Herbstmode färbt sich mit Gewürzen

Lesedauer: 2 Min
Die Herbstmode färbt sich mit Gewürzen (Foto: Stefan Nothacker)
Carmen Wiest

„Es gibt dieses Jahr einen farbigen Winter, was die Mode betrifft“, sagt Christa Fuckel vom S.Oliver-Store in Ehingen über die neue Herbst- und Wintermode. Sowohl sportive als auch grafische Kleidung mit Aufdrucken seien diesen Herbst Mode. In den Kleiderschrank gehören auf jeden Fall Daunenjacken und gesteppte Jacken im College-Stil. „Colour blocking, was so viel heißt wie Kombination verschiedener knalliger Farben und Glitzer, sind wieder angesagt“, sagt Christa Fuckel. Außerdem würde es ein Lycra come back geben, die alten Sachen also nie wegwerfen, denn diese kommen immer wieder.

„Cordhosen und -blazer und auch Cordröcke sind im Trend“, weiß Elvira Bammert vom Ehinger Esprit. Darüber hinaus sind „Grob- und auch Feinstrick echte Highlights“, sagt Christa Fuckel.

Bei Männern sind Chino-Hosen in Erd- und Naturfarben und vor allem in Blautönen angesagt. Vom dunklen Marine bis zum klassisch hellem Blau ist alles dabei. Nach dem Motto „zwischen schick und lässig“ beschreibt Ralf Drechsler von der Herrenabteilung des Ehinger Hofmanns die neue Herbstmode. „Also zum Beispiel legere Sakkos als Übergangsjacke und verwaschene Chino Hosen“, empfiehlt Ralf Drechsler.

Farblich sind diesen Herbst Gewürztöne in der Mode. „Bordeaux, Senfgelb und Petrol sind ein paar dieser Gewürzfarben“, sagt Sabine Manegold. „Weinrot, Zimt, Paprikarot und Curcuma orange, also dem Gewürz, aus dem Curry hergestellt wird“, zählt Christa Fuckel als weitere Herbstfarben auf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen