Dettingen reist zum Gipfeltreffen nach Unlingen

Lesedauer: 7 Min
 Bezirksliga-Spitzenreiter SG Dettingen (Yaren Cosgun, vorn, hier in einem Vorbereitungsspiel gegen die SG Altheim) trifft am Wo
Bezirksliga-Spitzenreiter SG Dettingen (Yaren Cosgun, vorn, hier in einem Vorbereitungsspiel gegen die SG Altheim) trifft am Wochenende auf seinen Verfolger Unlingen. (Foto: SZ- no)

In der Landesliga wollen die Fußballerinnen des SV Granheim wichtige Punkte im Abstiegskampf gegen den Tabellennachbarn FV Bad Saulgau sammeln. Die SG Altheim nimmt sich vor, den Abstand zum Tabellenfünften SC Unterzeil-Reichenhofen zu vergrößern. Der VfL Munderkingen empfängt den Tabellenzweiten SpVgg Lindau. In der Bezirksliga will der SV Granheim mit einem Sieg gegen den SV Uttenweiler II das Tabellenende verlassen. Die SG Dettingen trifft im Spitzenspiel der Bezirksliga auf ihren direkten Verfolger aus Unlingen.

Landesliga: SG Altheim – SC Unterzeil-Reichenhofen (Sonntag, 11 Uhr). - Nach zwei Niederlagen in den vergangenen Wochen gilt es für die Fußballerinnen der SG Altheim „den Schalter umzulegen“, sagt Trainer Gerhard Kottmann. Sein Team hat lediglich drei Punkte Vorsprung auf den fünftplatzierten SC Unterzeil-Reichenhofen. Diesen Abstand gilt es laut Kottmann zu vergrößern. Für mehr Sicherheit in der Altheimer Defensivmannschaft soll Rückkehrerin Isabell Kammerer sorgen. Weitere Auskünfte über die Kaderzusammenstellung für Sonntag konnte Kottmann noch nicht geben, da viele seiner Spielerinnen angeschlagen seien und dem Training nicht regelmäßig dabei sein können.

SV Granheim – FV Bad Saulgau (Sonntag, 11 Uhr). - Im Duell zweier abstiegsgfährdeter Teams der Landesliga trifft der SV Granheim auf seinen direkten Tabellennachbarn aus Bad Saulgau. Lediglich vier Punkte trennen die beiden Mannschaften voneinander. Ziel der Granheimerinnen ist es, mit einem Sieg den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. „Es ist ein Sechs-Punkte-Spiel für uns“, sagt SVG-Abteilungsleiter Reinhold Oßwald. Aus seiner Sicht ist der Spielausgang offen. Beide Teams haben bislang sehr gute Rückrundenergebnisse erzielt. Ein besonderes Augenmerk sollte die Granheimer Defensive auf FV-Stürmerin Luka Restle werfen, die bislang in jedem Spiel der Rückrunde einen Torerfolg aufwies. Der Granheimer Kader ist für das kommende Spiel komplett, Alisa Griesinger und Jana Romer sind nach Verletzungen angeschlagen.

VfL Munderkingen – SpVgg Lindau (Sonntag, 11 Uhr). - Tabellenschlusslicht Munderkingen hat am Sonntag den Tabellenzweiten SpVgg Lindau zu Gast. Die Mannschaft von VfL-Trainer Manuel Saile will wie in der vergangenen Woche versuchen, kompakt zu stehen und „den einen oder anderen Angriff nach vorne zu starten“, so Saile. Dies wird für seine Mannschaft laut eigener Aussage jedoch keine einfache Aufgabe werden, da Lindau mit lediglich elf Gegentreffern die wohl am besten funktionierende Defensive der Liga aufweist. Bereits im Vorspiel hatte der VfL mit 0:4 das Nachsehen. Für das ungleiche Duell kehrt Tanja Wiker zurück in den VfL-Kader.

Regionenliga: Die SG Griesingen ist am Wochenende spielfrei.

Bezirksliga: SV Uttenweiler II – SV Granheim II (Samstag, 18 Uhr). - Nach der langen Winterpause kann SVG-Trainer Reinhold Oßwald seine Mannschaft nur schwer einschätzen. Leistungsmäßig weiß er nicht, wo seine Mannschaft momentan steht. Aus Sicht der Tabelle belegt Granheim II jedoch den letzten Platz. „Diesen so schnell wie möglich zu verlassen ist unser oberstes Ziel“, sagt Oßwald. Für das Vorhaben ist ein Sieg gegen Uttenweiler II umso wichtiger. Die beiden Teams liegen lediglich drei Zähler auseinander. Das Vorrundenspiel haben die Granheimerinnen knapp mit 1:2 verloren. Im bevorstehenden Duell sieht Oßwald jedoch keinen Favoriten und hofft auf eine gute Leistung seiner Mannschaft auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Uttenweiler.

SV Unlingen – SG Dettingen (Sonntag, 10.30 Uhr). - Im Spitzenspiel der Bezirksliga treffen die beiden noch ungeschlagenen Mannschaften aus Unlingen und Dettingen aufeinander. Lediglich drei Zählern mehr hat die Mannschaft von SGD-Trainer Patrick Baier vor Verfolger Unlingen auftzuweisen. Für Baier und seine Mannschaft geht es um die erste Vorentscheidung im Kampf um die Meisterkrone. Nach zuletzt souveränen Siegen müssen sich beide Mannschaften nicht verstecken. Im Vorrundenspiel erzielte die SG Dettingen in der letzten Minute den 2:2-Ausgleich. Baier hofft auf eine erneut kämpferische und motivierte Leistung seiner Mannschaft.

Das Spiel der SG Öpfingen gegen den SC Blönried II wurde verlegt und findet am Sonntag, 28. April statt.

Kreisliga: SGM Alb-Lauchert – SGM Munderkingen II/Unterstadion (Samstag, 17 Uhr). - Am Samstag trifft die SGM Munderkingen II/Unterstadion auf das Tabellenschlusslicht Alb-Lauchert. Während in der ersten Begegnung das Team um VfL-Trainer Manuel Saile einen Dreier einfuhr (8:0), verbuchte Alb-Lauchert im zweiten Aufeinandertreffen die Punkte (2:5). Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass es im Vorfeld keinen Favoriten gibt.

SV Langenenslingen – SGM Bergemer SV/Altheim II (Samstag, 17 Uhr). - Die SGM Bergemer SV/Altheim II trifft am Samstag auf den Tabellenzweiten aus Langenenslingen. Für die Mannschaft von SGM-Trainer Stefan Schmidt keine einfache Aufgabe. Zumal es für die Elf von Schmidt bei den vergangenen Aufeinandertreffen nichts zu holen gab. Der SV Langenenslingen entschied die bishiergen Spiele mit 2:1 und 2:0 für sich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen