Dettingen feiert zu Hause einen Kantersieg

Lesedauer: 6 Min
Während das Spiel der SG Öpfingen (blaues Trikot) nicht stattfand, feierte die SG Dettingen (rot) einen hohen Heimsieg.
Während das Spiel der SG Öpfingen (blaues Trikot) nicht stattfand, feierte die SG Dettingen (rot) einen hohen Heimsieg. (Foto: Archiv NO)

Die Landesliga Fußballerinnen der SG Altheim können in der zweiten Halbzeit gegen den Tabellenführer Spvgg Berneck/Zwerenberg nichts mehr ausrichten. Der SV Granheim bleibt auch im vierten Spieltag nach der Winterpause ungeschlagen. Der VfL Munderkingen verliert gegen den SV Eglofs. Zehn Minuten Unachtsamkeit entscheiden das Spiel der SG Griesingen gegen den Tabellenzweiten FC Rottweil. Die Bezirksligamannschaft SG Dettingen bleibt mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Landesliga: Spvgg Berneck/Zwerenberg – SG Altheim 3:0 (0:0). – Tore: 1:0 Sandra Honigmann (54.), 2:0 Sarah Ungericht (70.), 3:0 Nadine Wiese (78.) – „Wir waren gut auf das Spiel eingestellt“, sagte SGA-Trainer Gerhard Kottmann. Optisch war das Spiel in der ersten Halbzeit ausgeglichen. Drei Großchancen vor dem gegnerischen Tor ließ Altheim laut Kottmann jedoch aus. Nach der Halbzeitpause startete der Tabellenführer Berneck/Zwerenberg mit mehr Elan in die zweite Halbzeit. Nach zunächst nur einem Pfostenschuss rüstete Berneck/Zwerenberg in der Offensive auf und ging, so Kottmann, verdient in Führung. Da seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit keinen Zugriff mehr auf das Spiel bekommen hatte, ist für Kottmann die Niederlage verdient gewesen.

SV Eglofs – VfL Munderkingen 2:0 (1:0). – Tore: 1:0, 2:0 Angelina Netzer(35. 70.) – Gegen den Tabellensiebten SV Eglofs tat sich die Mannschaft um VfL-Trainer Andreas Schellinger schwer. „Eglofs hat viel mit langen Bällen agiert, mit denen wir uns gerade am Anfang schwer getan haben“, sagte Schellinger. Auch beide Gegentreffer sind nach langen Bällen der Gastgeber gefallen. „Wir wurden zweimal nach einem langen Ball überlaufen und mussten den Rückstand einstecken“, so Schellinger. Positiv merkte er an, dass seine Mannschaft nicht aufgegeben hatte und sich ebenfalls Torchancen erarbeiten konnte. Mit dem Ergebnis kann Schellinger nach eigener Aussage leben.

SC Unterzeil-Reichenhofen – SV Granheim 1:1 (1:0). – Tore: 1:0 Anja Stiefenhifer (34.), 1:1 Franziska Uhl (90.) – Auf schlecht bespielbarem Rasenplatz in Unterzeil, kam die Elf um Trainer Steffen Kemedinger gut in das Spiel. Bereits früh erarbeitete sich Granheim gefährliche Torchancen. Allerdings fehlte es dem Team an der nötigen Durchschlagskraft. „Wir waren zu ineffizient in der Torchancenverwertung“, sagte Kemedinger. Im Gegenzug kassierte seine Mannschaft „wie aus dem Nichts einen sehr unglücklichen Gegentreffer“. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Den Ausgleichstreffer konnte Franziska Uhl in der letzten Spielminute ebenso glücklich erzielen, wie auf der anderen Seite der SC Unterzeil-Reichenhofen.

Regionenliga: FC Rottenburg – SG Griesingen 4:0 (3:0). – Tore: 1:0 Cristina Saracino (30.), 2:0 Jenny Fischer (33.), 3:0 Kathrin Zug (37.), 4:0 Teresa Hahn (70.) – In den ersten 30. Minuten des Spiels war für SGG-Trainer Alex Knapp laut eigener Aussage „alles in Ordnung“. Seine Mannschaft konnte auf Augenhöhe mit dem Tabellenzweiten FC Rottenburg spielen. Innerhalb von zehn Minuten musste Griesingen jedoch drei Gegentreffer einstecken. „Das hat uns das Genick gebrochen“, sagte Knapp über den Dreifachschlag. Nach dem 3:0 war das Spiel laut Knapp „sehr einseitig“. Für ihn war die Niederlage daher auch in der Höhe verdient.

Bezirksliga: SG Öpfingen – SV Uttenweiler II. – Das Spiel wurde aufgrund von Spielermangel seitens des SV Uttenweiler II abgesagt.

SG Dettingen – SC Blönried II 7:0 (2:0). – Tore: 1:0, 3:0 Annika Barth (10., 47.), 2:0, 6:0 Angela Grgic (20., 77.), 4:0, 5:0, 7:0 Carolin Zieger (56., 66., 85.) – Wie im Vorfeld erwartet, spielte der SC Blönried II sehr defensiv gegen den Tabellenführer SG Dettingen. „Wir haben uns in der ersten Halbzeit schwer getan, die Blönrieder Defensive zu durchbrechen“, sagte SGD-Trainer Patrick Baier. In der zweiten Halbzeit fand sein Team jedoch ein wirkungsvolles Gegenmittel. „Wir haben das Spiel breit gemacht und über die Außenbahnen gespielt“, so Baier. Für ihn war das Spiel auch in der Höhe verdient. Blönried II kam zu keiner Zeit zu einem Torabschluss.

SV Granheim II war spielfrei.

Kreisliga: SGM Munderkingen II/Unterstadion – SV Langenenslingen. – Die SGM Munderkingen II/Unterstadion musste das Spiel aufgrund von Spielermangel absagen.

SGM Bergemer SV/Altheim II – FC Inzigk./Vils./Eng.99 0:7 (0:3). – Tore: 0:1, 0:7 Janina Götz (6., 84.), 0:2, 0:3 Nina Schulz (8., 42.), 0:4, 0:5, 0:6 Nina Kleiner (56., 65., 77.) – Gegen den Tabellenführer FC Inzigk./Vils./Eng.99 tat sich die SGM Bergemer SV/Altheim II schwer. Bereits nach sechs Minuten musste die Mannschaft um SGM-Trainer Stefan Schmidt den ersten Gegentreffer einstecken. Es folgten sechs weitere. Vor allem der Ausfall von Torhüterin Maren Endres machte sich bemerkbar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen