Der ganze Ort trifft sich auf dem Weihnachtsmarkt

Lesedauer: 2 Min
Auch Liköre gab es in der Scheune zu kosten.
Auch Liköre gab es in der Scheune zu kosten. (Foto: SZ- Körner)
Barbara Körner

Besonders stimmungsvoll haben die Anbieter aus Nasgenstadt die Scheune der Familie Striegel in der Ufergasse mit Tannengrün und vielen Lichtern dekoriert. Denn am Samstag hieß es: Advent im Dorf. Von Geschenkideen vom Advents- und Weihnachtsbazar sowie von verschiedensten Köstlichkeiten haben sich die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzen lassen.

„Wir haben hier nur Anbieter aus Nasgenstadt. Es soll ein Markt von Nasgenstädtern für Nasgenstadt sein“, sagte Ortsvorsteherin Heike Heinrich, nachdem sie die Gäste begrüßt hatte. Bastelarbeiten, Holzofenbrot und Liköre wurden angeboten. „Alles, was der Sommer hergab, und es hat reichlich Früchte gegeben“, hatte Brigitte Patzke zu Likör gemacht. Birne, Pflaume, Himbeere, Apfel, Walnuss, Rhabarber und noch viele andere Früchte waren die Basis für ihre Liköre.

Für die Kindergartenkinder gab es in der Scheune ein Schattentheater. Die Feuerwehr bewirtete die Besucher mit Glühwein und Glühmost, beim Kirchenchor brutzelten Rote Würste auf dem Grill. Die Bewohner vom Hetzling hatten Krautschupfnudeln für ihre Mitbürger in der Pfanne. Bei den Ministranten gab es Waffeln und Schokolade. Gegen später sang der Kirchenchor adventliche Lieder und der Nikolaus kam vorbei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen