Dächingen präsentiert sich als „Ausgezeichnetes Dorf“

Lesedauer: 2 Min
 Viele Bürger kamen zu der Enthüllung der Stele.
Viele Bürger kamen zu der Enthüllung der Stele. (Foto: Efinger)
ef

Eine stattliche Zahl Dächinger Bürger hat sich am Vormittag des ersten Adventssonntags am Biosphärengebiet-Informationszentrum versammelt, um eine Stele zur Erinnerung an die ehrenhafte Auszeichnung des Ehinger Albteilorts Dächingen mit einer Goldmedaille für beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement im Jahr 2018 zu enthüllen.

Ortsvorsteher Alfons Köhler erinnerte an die Auszeichnung Dächingens als einen von vier beim Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ am 27. Oktober des vergangenen Jahres in Ludwigsburg mit einer Goldmedaille bedachten Orten in Baden-Württemberg. Dabei wurde der Dorfgemeinschaft ein vorbildliches Miteinander bescheinigt.

Dieses kam auch jetzt wieder zum Vorschein, als sich etliche der Teilnehmer an der Preisverleihung zur Enthüllung der Erinnerungsstele an der Ortsdurchfahrtsstraße einfanden. Manfred Bausch präsentierte dabei die in Ludwigsburg der Ortsverwaltung, dem Ortschaftsrat und den sich bei der Belebung der Dorfgemeinschaft einbringenden Bürgern überreichte Medaille.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen