C-Juniorinnen des SV Granheim holen den Titel


Die C-Juniorinnen des SV Granheim, Meister in der Saison 2016/17: (hintere Reihe v. l.) Trainerin Nancy Oßwald, Michelle Moll,
Die C-Juniorinnen des SV Granheim, Meister in der Saison 2016/17: (hintere Reihe v. l.) Trainerin Nancy Oßwald, Michelle Moll, Lea Grab, Trainerin Jule Müller, Ina Brändle, Bianca Häbe, Nancy Rump, Nicole Tesiorowski, Saskia Weiss, (vordere Reihe v. (Foto: SZ- no)

Die Fußball-C-Juniorinnen haben sich in der vergangenen Saison ohne Niederlage und mit 47:4 Toren die Meisterschaft in der Kreisstaffel gesichert.

Khl Boßhmii-M-Koohglhoolo emhlo dhme ho kll sllsmoslolo Dmhdgo geol Ohlkllimsl ook ahl 47:4 Lgllo khl Alhdllldmembl ho kll Hllhddlmbbli sldhmelll. Eoa llbgisllhmelo Llma sleölllo Llmhollho Omomk Gßsmik, Ahmeliil Agii, Ilm Slmh, Llmhollho Koil Aüiill, Hom Hläokil, Hhmomm Eähl, Omomk Loae, Ohmgil Lldhglgsdhh, Dmdhhm Slhdd, Dslokm Llol, Kollm Dmemokl, Imolm Olohlmok, Khmom Dhllhhm, Lsm Eohll, Molgohm Dmellh, Dslokm Lmee ook Llmhollho Koil Dmeahk.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Britische Mutante durchdringt Schutzkleidung: Kinderarzt infiziert sich und geht an die Öffentlichkeit

Der Bad Saulgauer Kinderarzt Dr. Christoph hat sich mit der englischen Mutante des Coronavirus infiziert. Die Praxis für Kinder- und Jugendmedizin in der Werderstraße in Bad Saulgau bleibt bis mindestens 10. März geschlossen. Alle Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne.

Christoph Seitz hat sich bei einem Kind im Kindergartenalter in seiner Praxis infiziert. Er hatte bei dem Patienten einen Abstrich gemacht, um ihn auf das Coronavirus testen zu lassen.

Ministerpräsident Kretschmann verteidigte die Lockerung des Lockdowns für Landkreise mit niedrigen Infektionszahlen.

„Wie soll denn das funktionieren?“ – Massive Kritik an Öffnungsplänen des Landes

Open-Air-Konzerte, volle Fußballstadien und eng besetzte Bierzelte werde es in naher Zukunft nicht geben. Trotzdem blickte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag positiv gestimmt in die Zukunft: "Wir gewinnen die Oberhand über das Virus und ein Ende der Entbehrung ist in Sicht."

Man hole sich so "ein großes Stück Normalität zurück und ein großes Plus an Lebensqualität", sagte er im Landtag.

Mehr Themen