Berufsorientierung: Schüler erhalten Zertifikat

Lesedauer: 2 Min
Hermann-Gmeiner-Schüler freuen sich über Zertifikat.
Hermann-Gmeiner-Schüler freuen sich über Zertifikat. (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

Die Schüler der Klasse 8/9 der Hermann-Gmeiner-Schule in Ehingen haben im laufenden Schuljahr beim KooBO-Projekt mitgemacht. Die Abkürzung „KooBO“ steht für Kooperative Berufsorientierung. KooBO wird vom Land getragen und vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit finanziert.

Während des Projekts in diesem Schuljahr konnten die Schülerinnen und Schüler in vielen Bereichen Erfahrungen sammeln. Vor allem aber im Umgang mit Senioren, da das Projekt unter dem Thema „Im Seniorenheim“ stand. An mehreren Nachmittagen wurde die Seniorenresidenz Haus Katrin in Ehingen besucht.

Hierbei haben sich die Schüler mit dem Thema Demenz auseinandergesetzt, um die Erkrankung der Bewohner zu verstehen und bei der Planung zu berücksichtigen. In der Seniorenresidenz machten die Schüler praktische Erfahrungen mit den Aufgaben eines Altenpflegers und eines Alltagsbegleiters.

Bei den Vorbereitungen für das Picknick am Groggensee mussten sich die Schüler mit verschiedenen Aufgaben auseinandersetzen und lernten die Berufsfelder rund um die Versorgung mit Essen – Koch, Bäcker, Servicekraft– und Beschäftigungstherapie kennen.

Die Hermann-Gmeiner-Schüler haben beim Besuch der Gewerblichen Schule Ehingen Abteilung Holz zudem ein Solitär-Steckspiel angefertigt und erhielten Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten. Vor allem wurden aber auch Schlüsselkompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikations- und Diskussionsfähigkeit ausgebaut.Seit vergangener Woche halten die Schüler nun also ihr KooBo-Zertifikat in Händen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen