Berg-Bier-Cup mit verkürztem Programm – und einer Verletzung

Die TSG Ehingen (links Julian Guther) setzte sich gegen den TSV Langenau (weiß-grün) durch, hatte aber zuvor gegen Illertissen I
Die TSG Ehingen (links Julian Guther) setzte sich gegen den TSV Langenau (weiß-grün) durch, hatte aber zuvor gegen Illertissen II keine Chance. (Foto: Manfred Scherwinski)
Hans Aierstok

Da der SV Ochsenhausen seine Teilnahme kurzfristig abgesagt hat, haben am Samstag in der Ehinger Jubel-Arena nur drei Mannschaften um den Turniersieg gespielt. Nicht unerwartet erwies sich die 2. Mannschaft des FV Illertissen als stärkstes Team. Insgesamt waren statt den geplanten sechs Spielen nur drei Spiele notwendig.

Die anwesenden Mannschaften einigten sich deshalb, statt der ursprünglich vorgesehenen 50 Minuten, jeweils zweimal 35 Minuten zu spielen. Für einen Spieler der ausrichtenden TSG Ehingen endete das Vorbereitungsturnier: Valentin Gombold brach sich im Spiel gegen Illertissen einen Zeh.

TSG Ehingen – FV Illertissen II 0:4 (0:3). – Die U23 des bayerischen Regionalligisten zeigte sich dem Bezirksligisten deutlich überlegen. Zu allem Übel verletzte sich in diesem Spiel Valentin Gombold.

FV Illertissen – TSV Langenau 1:0 (0:0). – Der Bezirksligist Langenau schlug sich recht wacker und hielt dem Landesligisten lange stand. Nach torlosem Pausenstand dauerte es nicht lange, bis das spielentscheidende 1:0 fiel. Dadurch standen die Bayern als Turniersieger fest.

TSG Ehingen – TSV Langenau 3:1 (0:0). – In der ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte die TSG Ehingen in der 5. und 15. Minute zwei gute Chancen. In der 32. Minute ging ein Langenauer Schuss knapp neben das Ehinger Tor. Auch kurz nach der Halbzeitpause verfehlten die Gäste nur knapp das Ehinger Tor. Doch dann kam die Zeit der TSG Ehingen. Dominik Martin war zweimal erfolgreich und brachte mit Toren in der 40. und 43. Minute die TSG in Führung. Nur zwei Minuten später erhöhte Georgios Sarigiannidis mit einem Freistoß sogar auf 3:0. In der 55. Minute schien der Ehinger Torhüter schon geschlagen, doch ein Abwehrspieler klärte die Situation. Durch einen Foulelfmeter konnte der TSV Langenau in der 60. Minute auf 3:1 verkürzen.

Endstand: 1. FV Illertissen II 5:0 Tore 6 Punkte, 2. TSG Ehingen 3:5 Tore 3 Punkte, 3. TSV Langenau 1:4 Tore 0 Punkte.

Da der Turniersieger FV Illertissen II bereits das Turnier vorzeitig verlassen hatte, fand keine offizielle Siegerehrung statt.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen