Bach rettet sich am letzten Spieltag – Erbach punktet gegen den Meister

Lesedauer: 6 Min
 Die Erbacher Tischtennis-Herren I (hier Max Mößlang) beendeten die Landesklasse-Runde mit einem beachtlichen 8:8 gegen Meister
Die Erbacher Tischtennis-Herren I (hier Max Mößlang) beendeten die Landesklasse-Runde mit einem beachtlichen 8:8 gegen Meister Straß. (Foto: SZ- mas)
Hans Aierstok

Durch den überraschenden Sieg gegen den TSV Blaubeuren haben sich die Tischtennis-Herren des SC Bach am letzten Spieltag noch vor der Relegation gerettet. Jetzt ist der spielfreie VfL Munderkingen Tabellenachter. In der Landesklasse beendeten die Herren des TSV Erbach mit einem Unentschieden gegen Meister Straß die Saison.

Herren Landesklasse 7: Mit einem achtbaren 8:8 gegen Meister FC Straß beendete der TSV Erbach als Tabellenvierter die Verbandsrunde. Nach Siegen der Doppel Stefan Staudenecker/Reiner Keller und Holger Raaf/Max Mößlang gewannen Stefan Staudenecker (2), Reiner Keller, Holger Raaf, Jürgen Mast und Max Mößlang noch sechs Einzel. Erbach hatte zwischenzeitlich sogar mit 6:2 und 7:3 geführt.

Herren Bezirksliga: Die SG Öpfingen enttäuschte gegen den feststehenden Absteiger Herrlingen III und erreichte nur ein 8:8. Thomas Köhler/Daniel Hirschle gewannen ihre zwei Doppel. Thomas Köhler und Florian Schik gewannen jeweils zwei Einzel. Den Rest besorgten Linus Kohler und Daniel Hirschle.

Die Herren des TTC Ehingen verloren ihr letztes Spiel. Jens Fischer/Jürgen Abele gewannen zwar ein Doppel, doch dann sicherte sich nur noch Karl Scheible ein Einzel.

Herren Bezirksklasse 2: Hier sorgten SC Bach und SC Berg zum Rundenschluss für positive Ergebnisse. Beim 9:5 gegen Blaubeuren siegten für Bach zunächst das Doppel Bernhardt Häufele/Markus Rueß, dann in den Einzeln Bernhardt Häufele, Harald Enderle und Can Quan (je 2), Walter Knaupp und Andreas Ritter.

Kaum weniger spektakulär war der Sieg des SC Berg gegen den feststehenden Meister SG Nellingen. Thomas Maier/Michael Maute und Felix Endlichhofer/Julian Geyer gewannen zunächst zwei Doppel. Sieben Einzel gingen an Thomas Maier, Gerhard Scheuing und Felix Endlichhofer (je 2). Ein Einzel gewann Michael Maute.

Herren Kreisliga A2: Griesingen beendete die Runde mit einem knappen Sieg gegen Berg II. Tim Günther/Gerold Günter (2) und Alfred Bausenhart/Hans Oed gewannen drei Doppel. Tim Günther (2), Gerold Günther, Hans Oed, Julian Kasper und Dietmar Uhlmann stellten mit Einzelsiegen den Sieg sicher. Für Berg II gewannen Jürgen Maier/Sandro Plietzsch ein Doppel, Sandro Plietzsch und Günter Born (je 2), Jürgen Maier und Walter Tabert sechs Einzel.

Öpfingen II gab sich keine Blöße. Die Gäste gewannen alle drei Doppel durch Markus Köhler/Herbert Friedrich, Carsten Rechtsteiner/Michael Kleck und Andreas Karpa/Ingo Bierer sowie sechs Einzel durch Carsten Rechtsteiner, Andreas Karpa, Markus Köhler, Ingo Bierer, Herbert Friedrich und Michael Kleck. Für Bach II gewann Bernhard Kast zwei Einzel.

Die TSG Rottenacker gewann in Erbach zwei Doppel durch Christian Wölfle/Werner Walter und Karl-Heinz Moser/Wilfried Fues, dann noch sieben Einzel durch Georg Walter (2), Werner Walter. Karl-Heinz Moser, Wilfried Fues, Florian Kurz und Christian Wölfle. Ein Doppel ging durch Wolfgang Heß/Helmut Kräutle an Erbach II. Der Gastgeber gewann noch zwei Einzel durch Jürgen Steininger.

Herren Kreisliga B2: Kampflos gewannen die Spitzenmannschaften Unterstadion und VfB Ulm ihre letzten Spiele. Berg III verlor in Wiblingen.

Herren Kreisklasse 2: Zum Abschluss gewann Munderkingen II bei Erbach III.

Damen Verbandsklasse: Die Damen I des SC Berg gaben in Aulendorf nur ein Einzel ab. Nach Siegen in den Doppeln durch Jasmin Stocker/Nadine Wollinsky und Sarah Pflug/Lydia Moll gewannen Jasmin Stocker und Nadine Wollinsky je zwei Einzel. Den Rest besorgten Sarah Pflug und Lydia Moll. Da auch Betzingen II gewann, ist der SC Berg punktgleich Zweiter.

Damen Landesklasse 7: Nur Ströbele/Stocker konnten in Herrlingen beim feststehenden Meister Herrlingen III ein Doppel gewinnen.

Jungen Landesklasse 7: Die Berger Jungen I leisteten sich zum Rundenschluss noch eine Heimniederlage gegen Vöhringen. Nur Richard Hammerschmidt und Jana Hoffmann gewannen je ein Einzel.

Mädchen U18 Landesliga 4: Die Mädchen des SC Berg revanchierten sich gegen Biberach für die Niederlage der Vorrunde. Zunächst gewannen Jana Hoffmann/Emelie Endlichhofer ein Doppel. Fünf Einzel gingen an Jana Hoffmann und Emelie Endlichhofer (je 2) sowie Anne Scheuing.

Mädchen U12 Bezirksliga: Beide Mannschaften spielten gegen Illertissen. Durch Siege von Antonia Egle/Theresa Egle, Klara Dalheimer/Laura Wagner, sowie in den Einzeln durch Klara Dalheimer, Anronia Egle, Laura Wagner und Theresa Wagner gab es am Ende ein 6:0.

Der SC Berg II verlor gegen Illertissen. Im Doppel gewannen Elisabeth Lock/Lenja Silz, in den Einzeln Elisabeth Lock, Lenja Silz und Sarah Kräutle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen