B1: Ersinger Führung ist gefährdet

Lesedauer: 2 Min

In der Fußball-Kreisliga B1 hat die SG Ersingen am Sonntag, 12. Mai, in Kirchbierlingen eine schwere Aufgabe vor sich. Allmendingen könnte Nutznießer werden.

SSV Ehingen-Süd II – SG Ersingen (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde 2:3). - Die Gastgeber sind im Rennen um die Meisterschaft noch gut dabei und wollen ihre Chance am Sonntag noch verbessern. Durch einige Remis seit der Winterpause hat sich der Ersinger Vorsprung verringert.

TSV Allmendingen – SV Granheim (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde 1:0). - Die Mannschaft von Trainer Harald Brobeil liegt nicht nur drei Punkte hinter der SG Ersingen, sondern hat auch mit Abstand die beste Tordifferenz der Liga. Die Tabellenspitze liegt also in Reichweite.

SG Altheim II – SC Lauterach (Sonntag, 13.15 Uhr, Vorrunde 1:3). - Obwohl die Altheimer Reserve zuletzt gute Ergebnisse erreichte, sind die Gäste Favorit.

SV Herbertshofen – TSG Ehingen II (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde 0:6). - Der hohe Sieg der TSG-Reserve gehörte zu den Überraschungen der Vorrunde. Die Gäste wollen zu Hause sicher etwas gutmachen.

KSC Ehingen – SV Niederhofen (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde 5:3). - Die beiden Mannschaften sind Tabellennachbarn. Es ist eine Frage, ob sich Niederhofen revanchieren kann.

SG Dettingen – FC Schmiechtal (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde 3:2). - Im Gegensatz zur SG Dettingen können sich die Gäste noch Hoffnungen auf den Relegationsplatz machen. Diese Chance wollen sie beibehalten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen