Auto stößt im Kreisverkehr mit Radfahrer zusammen

 Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.
Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. (Foto: Stefan Puchner/dpa)
Schwäbische.de

Ohne Acht zu geben ist am Donnerstag in Ehingen eine Frau mit dem Auto in den Kreisverkehr gefahren. In der Folge wurde ein Radler im Kreisel verletzt.

Kurz nach 15 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall. Zu dieser Zeit fuhr die 28-Jährige mit ihrem Mercedes durch die Blaubeurer Straße in Richtung Innenstadt. Sie fuhr in den Kreisverkehr, offenbar ohne ausreichend Acht zu geben. Deshalb übersah sie einen Radfahrer, der vor ihr im Kreis unterwegs war, berichtet die Polizei.

Auto und Rad stießen zusammen, der Radler stürzte. Der 83-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen war vor Ort, der Senior suchte aber später selbst einen Arzt auf. Die Polizei aus Ehingen nahm die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf. Sie schätzt den Sachschaden an Auto und Pedelec auf circa 500 Euro. Die Autofahrerin erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie