Auto schleudert nach Zusammenprall mit Laster gegen Baum – Fahrerin schwer verletzt

Lesedauer: 3 Min
 Das Dach des Autos wurde entfernt, um eine Frau daraus sicher zu retten.
Das Dach des Autos wurde entfernt, um eine Frau daraus sicher zu retten. (Foto: dtp)
Schwäbische Zeitung

Ein Unfall im Industriegebiet Berg hat am Montagmittag eine Schwerverletzte und einen hohen Sachschaden gefordert. Ein Lastwagenfahrer hat die Vorfahrt missachtet und ist gegen ein Auto gekracht.

Gegen 12.30 Uhr fuhr der Lastwagenfahrer laut Polizei von einem Firmengrundstück in die Straße Wachau ein. Eine 53-jährige Autofahrerin kam von links. Sie hatte Vorfahrt. Der 58-jährige Fahrer des Lastwagens übersah jedoch den Opel – die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Durch den Aufprall wurde das Auto gegen einen Baum geschleudert.

Autodach aufgeschnitten

Die Polizei sowie die Feuerwehr mit 35 Mann waren sofort vor Ort. Die Feuerwehr befreite die schwer verletzte Frau aus dem Wagen, dazu schnitt sie das Autodach auf, um sie sicher nach oben zu retten und Rückenverletzungen zu vermeiden, erklärte Stadtbrandmeister Oliver Burget. Rettungskräfte brachten die Fahrerin in ein Krankenhaus. Die Polizei sicherte die Spuren.

Derweil bildeten sich Schlangen von Lastwagen im Industriegebiet, besonders in dem Logistiklager, vor dem sich der Unfall ereignete. „Das Lager ist durch den Unfall zu. Es geht nichts mehr rein noch raus“, erklärte der Ehinger Stadtbrandmeister.

Der Opel war nicht mehr fahrbereit, ein Abschlepper barg ihn. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 23000 Euro.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen