Aufsteiger SF Bussen bestreitet SZ-Topspiel

Lesedauer: 4 Min
Die SF Bussen wollen in der Kreisliga A auch jubeln.
Die SF Bussen wollen in der Kreisliga A auch jubeln. (Foto: SZ-archiv aw)
ai

Nach einem Jahr Zwischenaufenthalt in der Kreisliga B sind die SF Bussen wieder in die Kreisliga A zurückgekehrt. Sie sind beim SZ-Topspiel der Kreisliga A am Sonntag zu Gast bei den SF Donaurieden. Mit Heimvorteil wollen die SF Kirchen, der SV Oberdischingen und der TSV Rißtisssen erstmals punkten.

SZ-Topspiel: SF Donaurieden – SF Bussen (Sonntag, 15 Uhr). – Mit Spielertrainer Manuel Steinborn ist den SF Bussen schon nach einer Saison in der Kreisliga B der Wiederaufstieg in die Kreisliga A gelungen. Sie haben jedoch ihr erstes Spiel gegen den FV Schelklingen-Hausen verloren. Daher werden sie bestrebt sein, diese Scharte auszuwetzen.

Im Gegensatz dazu sind die SF Donaurieden mit einem Heimsieg gestartet. Während die Gäste bereits am zweiten Spieltag spielfrei waren, haben die SF Donaurieden ihr Auswärtsspiel knapp verloren. Die SF Donaurieden sind ein Jahr zuvor aufgestiegen und haben den Klassenerhalt vor allem ihrer Heimstärke zu verdanken. Dieses Spiel am Sonntag ist offen.

SF Kirchen – SV Dürmentingen (Samstag, 15 Uhr). – Aufgrund der Ehinger Kirbe haben die SF Kirchen ihr Heimspiel auf Samstag vorgezogen. Der Gastgeber ist schon jetzt in Zugzwang, denn er hat beide bisherigen Spiele verloren und ist aufgrund der Tordifferenz sogar Tabellenletzter. Gegen Dürmentingen soll nun der erste Dreier eingefahren werden.

SGM Daugendorf/Zwiefalten – SV Betzenweiler (Sonntag, 15 Uhr). – Die SGM spielt erstmals zu Hause und hat erst einen Pluspunkt auf der Habenseite. Anders der SV Betzenweiler, der bisher beide Spiele gewann und in dieser Saison wieder vorne mitspielen will. Die Gäste sind noch ohne Gegentor, so dass es für den Gastgeber schwer wird, gegen diese bisher erfolgreiche Mannschaft zu Punkten zu kommen.

SV Oberdischingen – SGM Ertin-gen/Binzwangen (Sonntag, 15 Uhr). – Diese beiden Mannschaften sind unterschiedlich in die Verbandsrunde gestartet. Gastgeber SV Oberdischingen ist immer noch ohne Punkt, die Gäste haben beide Spiele bisher gewonnen. Doch das Team von Markus Schmid hat vor, diese Misserfolgsserie zu beenden.

SG Ersingen – Schwarz Weiß Donau II (Sonntag, 15 Uhr). – Die SG Ersingen konnte in Griesingen überzeugen und hat vor, nun im ersten Heimspiel durch eine starke Leistung den ersten Sieg einzufahren. Die SGM Schwarz Weiß Donau hat bisher zweimal zu Hause gespielt und ist noch ohne Niederlage. Beide Teams haben vor, in der Kreisliga A eine gute Rolle zu spielen.

TSV Rißtissen – FV Schelklingen-Hausen (Sonntag, 15 Uhr). – Der Rundenstart des TSV Rißtissen ist verbesserungsbedürftig. In seinem ersten Heimspiel gegen den SV Betzenweiler hat der Gastgeber jedoch eine gute Form an den Tag gelegt. Die Gäste haben ihre beiden bisherigen Spiele gewonnen und wollen mit Trainer Fabian Flinspach die Erfolgsserie fortsetzen.

Spielfrei ist Ringingen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen