Alle Teams aus dem Raum Ehingen gehen leer aus

Lesedauer: 6 Min
 Die SG Altheim (schwarz) hielt gegen Uttenweiler gut mit, zog aber dennoch den Kürzeren.
Die SG Altheim (schwarz) hielt gegen Uttenweiler gut mit, zog aber dennoch den Kürzeren. (Foto: SZ- mas)
Schwäbische Zeitung
ai

Nach gerade einmal zwei Spieltagen der Fußball-Bezirksliga Donau haben nur zwei Mannschaften die Maximalausbeute auf dem Konto: Der TSV Riedlingen und der FV Neufra stehen derzeit bei sechs Punkten. Dahinter folgen Blönried/Ebersbach und Uttenweiler mit vier Zählern und gleich neun Mannschaften, die ein Spiel gewonnen und eines verloren haben. Drei Mannschaften sind noch punktelos: Schwarz Weiß Donau und Hettingen/Inneringen auf den Abstiegsrängen und überraschenderweise die TSG Ehingen, die derzeit den Relegationsrang einnimmt.

FV Altshausen – TSG Ehingen 1:0 (1:0). - Tor: 1:0 Andreas Pfeiffer (27.).- Die Hausherren legten nach der deutlichen Auftaktpleite in Öpfingen (0:4) ein starkes Zweikampfverhalten an den Tag und machten dem Vorjahreszweiten das Leben schwer. Mitte der ersten Halbzeit ging der FV Altshausen sogar in Führung: Andreas Pfeiffer verwandelte einen Freistoß aus circa 25 Metern sehenswert direkt zum 1:0. In der Folge kam Altshausen zu keiner nennenswerten Torchance mehr. Ehingen rannte für den Rest des Spiels dem Rückstand hinterher, lieferte jedoch trotz der optischen Überlegenheit keine Resultate. Gegen Ende brachte der eingewechselte Valentin Gombold Schwung in die Offensive, mehr als den Pfosten traf allerdings auch Gombold nicht (80.). TSG-Trainer Joachim Oliveira sagte nach der erneuten Niederlage: „Uns fehlt im Strafraum noch die Abstimmung. Wir haben zu 80 Prozent das Spiel kontrolliert und nur einige Konter zugelassen. Meine Mannschaft hat es nicht geschafft, den Ball in die Mitte zu spielen und die Abläufe passen noch nicht. Zudem hat Altshausen recht robust gespielt.“ Vor dem Spiel am Donnerstag gegen den FV Neufra wird auf dem Kunstrasen noch zweimal trainiert.

SG Altheim – SV Uttenweiler 0:2 (0:1). - Tore: 0:1 Johannes Jäggle (35.), 0:2 Kevin Schelkle (86.). - Die SG Altheim hatte in der ersten Halbzeit drei gute Torchancen. Doch nach Aussage von Jens Bühner waren die Gäste kaltschnäuziger und nach Vorgabe von Spielertrainer Michael Wiest gelang Johannes Jäggle die Führung. Das Spiel hatte ein hohes Tempo und man sah viele Zweikämpfe, wobei die SG Altheim gut mithielt. Gegen Spielende machten die Gastgeber hinten auf und fingen sich noch ein zweites Tor ein.

TSV Riedlingen – Schwarz Weiß Donau 6:2 (3:0). - Tore: 1:0 Tobias Trenz (9.), 2:0 Pascal Schoppenhauer (13.), 3:0 Dennis Altergot (30.), 3:1 Kevin Wehle (55.), 3:2 Daniel Dorn (65.), 4:2 Pascal Schoppenhauer (70.), 5:2, 6:2 Dennis Altergot (75., 86.). - „Wir waren in der ersten Hälfte absolut spielbestimmend, haben allerdings in der Zeit nach der Pause unsere Bemühungen komplett eingestellt“, sagte TSV-Spielleiter Martin Hinz. Die Gäste kamen durch Treffer von Kevin Wehle und Daniel Dorn innerhalb von zehn Minuten auf 3:2 heran, doch die Hoffnung auf die Wende erfüllte sich bei Schwarz Weiß Donau nicht. Nur kurz war das Aufbäumen der Gäste. Fünf Minuten nach dem Anschlusstreffer erhöhte die Heimelf auf 4:2 und ließ kurz darauf das 5:2 folgen. In den Schlussminuten fiel auch noch das 6:2.

FV Neufra – SG Öpfingen 3:2 (0:0). - Tore: 1:0 Rene Recker (47., FE), 1:1 Robin Stoß (57.), 1:2 Johannes Striebel (63.), 2:2 Daniel Deli (75.), 3:2 Robert Henning (87.).- Gelb-Rote Karten: Timo Wichert (FVN/56.), Philipp Mall (93./SGÖ).- Im ersten Durchgang neutralisierten sich die Mannschaften über weite Strecken, erst nach dem Seitenwechsel gab es mehr Höhepunkte. In dem offenen Schlagabtausch bot der Aufsteiger dem FV Neufra die Stirn, es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Erst in der Schlussphase kristallisierte sich ein Sieger heraus: Die SGÖ musste dem Tempo der zweiten Halbzeit Tribut zollen und zog letzten Endes den Kürzeren. Robert Henning sorgte mit dem späten 3:2 für den Siegtreffer gegen starke Gäste.

FC Krauchenwies/Hausen – SG Hettingen/Inneringen 7:0 (3:0). - Tore: 1:0 Florian Fürst (5.), 2:0 Raphael Göggel (25.), 3:0 Julian Haberer (42.), 4:0 Julius Frank (54.), 5:0 Raphael Göggel (68.), 6:0 Patrick Häberle (80.), 7:0 Julius Frank (90.).

SF Hundersingen – SV Hohentengen 2:1 (0:1). - Tore: 0:1 Jamie Lutz (2.), 1:1 Julian Störkle (77./FE), 2:1 Janik Störkle (87.).

SV Langenenslingen – SV Bad Buchau 1:3 (0:2). - Tore: 0:1, 0:2 Lukas Mayer (17. /38.), 0:3 Rico Schlegel (53.), 1:3 Moritz Siebenrock (75.).

SGM Blönried/Ebersbach – FV Altheim 2:0 (0:0). - Tore: 1:0 Lorenz Weiß (68.), 2:0 Markus Berschauer (90.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen