Änderungen in der Stadtbücherei

Lesedauer: 2 Min
 Trotz Besucherlisten kontaktlos ausleihen in der Stadtbücherei.
Trotz Besucherlisten kontaktlos ausleihen in der Stadtbücherei. (Foto: Stadtbücherei Ehingen)
Schwäbische Zeitung

Aufgrund einer Präzisierung in der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg führt nun auch die Stadtbücherei Listen für die Rückverfolgung von Infektionskontakten. Die Stadtbücherei hat hier eine kreative Lösung gefunden, um für Kunden die Ausleihe trotzdem so einfach wie möglich zu halten. Der Leihverkehr gestaltet sich jetzt wie folgt: Nutzer, die die Bücherei besuchen, nehmen wie bisher im Haus einen der Körbe vom Stapel. Neu ist, dass alle Körbe, wie auch die Medien, mit Barcode und Transponder versehen sind. Bevor Nutzer an die Regale oder zur Rückgabe gehen, verbuchen sie den Korb über den Selbstverbuchungsautomat.

Nach dem Besuch in der Bücherei geben die Nutzer den Korb beim Personal an der Theke ab. Die Kolleginnen buchen den Korb umgehend zurück. Durch dieses System kann die Besuchszeit erfasst und trotzdem der Aufwand für die Nutzer möglichst gering gehalten werden. Die dabei verwendeten Daten werden für vier Wochen gespeichert und danach gelöscht. Damit dieses System funktioniert, ist es unabdingbar, dass jeder Nutzer einen Korb mitnimmt und diesen verbucht. Ein weiterer Vorteil: Kunden, die mit dem Stichwort „Korb“ im Online-Katalog der Stadtbücherei suchen, sehen live, wie viele der Körbe gerade im Umlauf sind. Somit können Stoßzeiten umgangen und Warteschlangen minimiert werden. Besucher, die noch keinen Büchereiausweis haben, füllen bitte beim Personal an der Theke ein Besuchsformular aus.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade