6000 Enten gehen in Ehingen an den Start

Lesedauer: 3 Min
Im Zieleinlauf staute es sich beim Entenrennen.
Im Zieleinlauf staute es sich beim Entenrennen. (Foto: SZ- Barbara Körner)
Barbara Körner

So viele Enten wie beim neunten Entenrennen des Lionsclubs Munderkingen/Ehingen hatte es noch nie zuvor gegeben. Mehr als 6000 hatte der Bagger an der Brücke am Nelkenweg ins Wasser geworfen. Schnell zog sich das Feld der quietschgelben, roten, grünen und blauen Entchen auseinander und das Entenvolk machte sich auf die Reise Richtung Groggensee.

Damit kein Entchen in der Uferböschung hängenblieb, wurde das Geschwader von zwei Schwimmern des THW begleitet. Eine Stunde, schätzten die Mitglieder von Lions, würde es dauern, bis die erste Ente das Ziel erreicht, war doch die Strömung wegen des niedrigen Wasserstandes sehr träge.

Zuschauer müssen Geduld haben

Doch am Ziel mussten sich die vielen Zuschauer in Geduld fassen, die Entenschar ließ sich alle Zeit der Welt. Die Kapelle Wahnsinn aus Allmendingen unterhielt derweil. Nach weit mehr als einer Stunde war das erste Gelb im Wasser auszumachen. Gemächlich schob sich Ente Nummer eins in den Zieleinlauf, die zweite folgte ihr in sicherem Abstand. Auf Platz drei schwamm ein Pärchen er blau, sie gelb, höflich ließ die blaue Ente der gelben im Ziel den Vorrang. Nachdem neun Enten im Ziel waren, versperrten zwei mit dem Pürzel den anderen den Weg ins Ziel.

Spende für Hospizgruppe

Schließlich waren die ersten 15 Enten eingetroffen. Die Siegerente gehörte Dr. Uwe Siebling, der seinen Preiss – 1000 Euro – der Ehinger Hospizgruppe spendet. Auch der zweite Karl Werner spendete seinen Preis in Höhe von 500 Euro für einen caritativen Zweck, ebenso der dritte Dr. Schur und Partner. Notarvertreterin Claudia Karaula achtete streng darauf, dass alles seine Ordnung hatte. Den Sonderpreis zwei Mal 20 Karten für Basketballspiele der Mannschaft Ehingen/ Urspring wurde von Lisa Marie gezogen.

Die Vergabe der Preise erfolgt in der Firma Denkinger am Mittwoch den 13. September um 17.30 Uhr

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen