213 Azubis bestehen ihre Prüfung

Lesedauer: 3 Min
Die jungen Handwerker freuen sich in der Ehinger Lindenhalle über ihre bestandene Prüfung.
Die jungen Handwerker freuen sich in der Ehinger Lindenhalle über ihre bestandene Prüfung. (Foto: SZ- kö)
Schwäbische Zeitung
Barbara Körner

Angetreten zur Winterprüfung der Handwerkskammer Ulm sind 237 Azubis, bestanden haben 213. 90 davon sind zur Freisprechungsfeier gekommen, sie sind Sanitär-Heizungs- und Klimatechniker (mit dem Prüfungsbesten Fabian Fesseler von der Firma Behmüller Rißtissen), Metallbauer, Feinwerkmechaniker, Friseur, Kraftfahrzeugmechatroniker, Fahrzeuglackierer, Glaser, Elektroniker, Stuckateur, Bäcker und Bäckereifachverkäuferin. Als Prüfungsbester darf Alexander Kirchner vom Autohaus Kreisser Ulm-Söflingen ein halbes Jahr kostenfrei den BMW Mini der Handwerkskammer fahren.

„Ich erhebe Sie in den Stand von Gesellen. Sie haben das Ticket für Ihre Berufslaufbahn in der Tasche. Wohin die Reise geht, müssen Sie selbst entschieden. Zeigen Sie Begeisterung an Ihrem Beruf“ gab ihnen Kreishandwerkermeiste,r Max Semler bei der Freisprechung mit auf den Weg. „Heute ist Ihr Tag. Sie haben Ihr erstes wichtiges Etappenziel erreicht, haben neue Aufgaben, Pflichten und Verantwortung“, sagte Semler eingangs der Feier. Er sprach von einer guten Auftragslage, Vollbeschäftigung im Handwerk, aber auch von Herausforderungen wie der Energiewende, umweltfreundlichen Antrieben für Fahrzeuge aller Art und dem digitalen Wandel in der täglichen Arbeit. „Kein Computer wird den fleißigen Handwerksmeister ersetzen können. Freude und Spaß an der Arbeit sind die Voraussetzungen für gutes Gelingen. Haben Sie Mut, haben Sie Freude an ihrem Beruf“, sagte Semler den Junghandwerkern. 750 Jugendliche, das sind zehn Prozent mehr als im Vorjahr, haben im vergangenen Jahr eine handwerkliche Lehre begonnen. Von den Junghandwerkern, die ihre Lehre 2017 abgeschlossen haben, waren beim Leistungswettbewerb aus dem Altkreis Ehingen Sascha Reiser von der Firma Kupil als zweiter Kammersieger und Kilian Jedele von der Firma Rampf Allmendingen als erster Kammersieger besonders erfolgreich. Erster Kammersieger und zweiter Landesssieger wurde Andreas Bogon vom Auto Center Benz Laupheim und erster Kammersieger, erster Landessieger und Bundesssieger wurde Jakob Gross von der Reif GmbH.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen