13 Auszubildende starten bei Sappi

Lesedauer: 2 Min
13 Auszubildende haben bei Sappi in Ehingen begonnen.
13 Auszubildende haben bei Sappi in Ehingen begonnen. (Foto: sappi)
Schwäbische Zeitung

Der Beginn der Ausbildung bedeutet für viele Jugendliche den Start in einen neuen Lebensabschnitt. Am 3. September begannen 13 Jugendliche ihre Ausbildung oder ein Duales Studium bei der Sappi Ehingen GmbH.

Die Neueinsteiger können sich beim führenden europäischen Hersteller und Anbieter von gestrichenem Feinpapier, Verpackung- und Spezialpapieren auf eine vielseitige und fachlich fundierte Ausbildung freuen. Die angehenden Ingenieure, Papiertechnologen, Maschinen- und Anlagenführer, Industriemechaniker, Elektroniker und Industriekaufleute erhalten die Möglichkeit, unterschiedliche Fachbereiche und Tätigkeiten kennenzulernen. Erwartet wird von den Neueinsteigern ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und die Bereitschaft, zu ständiger Verbesserung. „Wir freuen uns, die neuen jungen Kollegen begrüßen zu können. Wir haben immer einen großen Bedarf an Nachwuchskräften“, sagt Hauke Schillhorn, Personalleiter des Werkes in Ehingen. Die Papier- und Zellstofffabrik baut auf den Nachwuchs. Das belegen auch die Übernahmen der Auszubildenden und Studierenden. In den vergangenen Jahren erhielten fast alle nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung einen Sappi-Arbeitsvertrag, um so mit eigens ausgebildeten Fachkräften die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Insgesamt 41 Auszubildende und Studierende, so viele wie in den vergangenen 20 Jahren nicht, sind derzeit bei Sappi Ehingen GmbH beschäftigt.

Wer an einer Ausbildung oder einem Dualen Studium mit Start im September 2019 bei Sappi in Ehingen interessiert ist, kann sich unter https://www.sappi.com/de/ehingen-mill informieren und sich noch bis 30. September 2018 bewerben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen