100 Jahre alte Brücke schwebt über Naturschutzgebiet

Lesedauer: 1 Min
 Die Brücke schwebt dank des Krans hoch über der Erde.
Die Brücke schwebt dank des Krans hoch über der Erde. (Foto: Liebherr)
Schwäbische Zeitung

Seit Herbst 2017 betreibt der zwischen Stuttgart und Heilbronn ansässige Krandienstleister Wiesbauer einen Liebherr-Raupenkran vom Typ LR 11000. Das bundesweit tätige Unternehmen betreibt fünf Standorte in Baden-Württemberg.

Keine 20 Kilometer Luftlinie vom Firmensitz in Bietigheim-Bissingen entfernt hatte der neue Raupenkran mit der Demontage einer ausgedienten Stahlbrücke nun sein erstes Heimspiel im Süden Deutschlands. Aufgrund der Lage der 100 Jahre alten Eisenbahnbrücke innerhalb einer Flora-Fauna-Habitat-Fläche war ein Kraneinsatz aus größerer Distanz erforderlich.

Bei knapp 60 Meter Ausladung musste der Raupenkran die als sogenannte Fischbauchbrücke gefertigte Konstruktion demontierten. Gerüstet mit 96 Meter langem Hauptmast und Derrick-Ausleger beförderte der Kran die ausgediente, rund 60 Tonnen schwere Fachwerkkonstruktion aus dem Naturschutzgebiet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen