Öpfinger Schwarzwurst auch in Frankreich erfolgreich

Lesedauer: 4 Min
Die Produkte des Öpfinger Metzgerei-Ehepaars Weinbuch haben in Deutschland und Frankreich Auszeichnungen erhalten.
Die Produkte des Öpfinger Metzgerei-Ehepaars Weinbuch haben in Deutschland und Frankreich Auszeichnungen erhalten. (Foto: sz- dkd)
David Drenovak
Redakteur
Schwäbische Zeitung

Qualität ist ein Muss für die Metzgerei Franz Weinbuch aus Öpfingen. Die Produkte des Unternehmens wurden jetzt bei der Internationalen Qualitätsprüfung für Schinken und Wurst vom Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) mit vier Gold- und vier Silber-Medaillen ausgezeichnet. Insgesamt testeten die DLG-Experten in diesem Jahr über 5600 Fleischerzeugnisse.

Im Mittelpunkt der umfangreichen Tests steht die sensorische Produktanalyse, die eine objektive Qualitätsbeurteilung ermöglicht. Hierfür hat die DLG eine beschreibend-bewertende Prüfmethode entwickelt, die wissenschaftlich fundiert und international anerkannt sei. Die Ergebnisse der sensorischen Produktbewertung berücksichtigen Einflüsse der Rohstoffauswahl, der Herstellungstechnologie und der Rezeptur. Die Ergebnisse werden ergänzt um eine obligatorische Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfung sowie um weitere Analysen. Bei Vollkonserven wird stets eine Haltbarkeitsprüfung über zehn Tage durchgeführt.

„Einfach gesagt wird zur einen Hälfte Aussehen, Konsistenz und Farbe der Produkte bewertet und die andere Hälfte ist der Geschmack. Also so, wie auch unsere Kunden das tagtäglich machen“, erklärt Franz Weinbuch. Eine Kaminwurz beispielsweise müsse eben aussehen, riechen und schmecken wie der Kunde das von einer Kaminwurz erwarte.

Seit mehr als 30 Jahren ist der Öpfinger Metzgermeister Sachverständiger für süddeutsche Wurstwaren und bewertet diese. Er ist mit dem Ergebnis, welches sein Bierschinken, die Wiener Würstchen und all die anderen Produkte bei der DLG erzielt haben, sichtlich zufrieden. Das DLG-Testzentrum ist europaweit führend in der Qualitätsbewertung von Lebensmitteln. Getestete Produkte, die die DLG-Qualitätskriterien erfüllen, erhalten die Auszeichnung „DLG-prämiert“ in Gold, Silber oder Bronze. „Da liegt oft nur ein Punkt zwischen der Silber- und Goldmedaille“, so Weinbuch.

Der Metzgermeister, für den der Tag meistens bereits um vier Uhr morgens mit Kuttern los geht, freut sich heuer aber nicht nur über nationale, sondern auch über ausländische Auszeichnungen. Voller Stolz präsentiert er drei Urkunden, die seine Schwarzwurst in Frankreich erhalten hat. Wichtig ist Franz Weinbuch auch, dass er keine künstlichen Farbstoffe oder Auffrischungsmittel in seiner Wurst verwendet. „Das ist kein seelenloses Produkt, das in der Masse produziert wird. Die wenigen Kalorien, die man täglich zu sich nehmen darf, müssen schmecken“, sagt der Metzgermeister über seine Wurstwaren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen