Öpfingen siegt hoch in Herrlingen – Erbach bezwingt Burgberg knapp

Lesedauer: 5 Min
 Max Mößlang gewann mit dem Tischtennis-Landesklassisten Erbach gegen Burgberg.
Max Mößlang gewann mit dem Tischtennis-Landesklassisten Erbach gegen Burgberg. (Foto: privat)
Hans Aierstok

Die Tischtennis-Herren der SG Öpfingen haben in ihrem Spiel der Bezirksliga bei Herrlingen III einen hohen Sieg eingefahren. Der TSV Erbach gewann sein Heimspiel in der Landesklasse gegen Burgberg knapp.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach hat bereits durch den Gewinn der drei Doppel den Grund gelegt für den späteren Sieg gegen den Tabellenvierten. Zunächst punkteten für Erbach die Doppel Staudenecker/Stückle, Wanner/Mast und Raaf/Mößlang. Danach sicherten sich Stefan Staudenecker (2), Patrick Stückle, Josef Wanner und Max Mößlang fünf Einzel und auch das Schlussdoppel ging an Erbach.

Herren Bezirksliga: Die Öpfinger Herren ließen in Herrlingen nichts anbrennen. Zwar verloren Schik/Kamm ein Doppel, doch dann blieb Herrlingen III erfolglos. Köhler/Hirschle und Kohler/Rieger gewannen zwei Doppel. Sieben Einzel gingen an die Öpfinger Thomas Köhler (2), Florian Schick, Daniel Hirschle, Linus Kohler, Bernhard Rieger und Tobias Kamm.

Herren Bezirksklasse: Schon unter der Woche hatte der SC Berg gegen den bisherigen Tabellenletzten Laichingen für eine negative Überraschung gesorgt. Beim 6:9 gewannen nur Maier/Maute ein Doppel für Berg, Michael Maute und Thomas Maier (je 2) und Jasmin Stocker insgesamt fünf Einzel.

Der SC Bach ging in seiner Begegnung leer aus. Beim 4:9 in Lehr gewannen nur Quan/Ritter ein Doppel, Bernhardt Häufele (2) und Andreas Ritter drei Einzel.

Beim Tabellennachbar Lonsee rettete der VfL Munderkingen wenigstens ein Remis. Pallasdies/Dani gewannen anfangs ein Doppel und das Schlussdoppel. Sechs Einzel gingen durch Rebeka Dani (2), Daniel Pallasdies, Robert Krutz, Michael Koch und Frank Lehnhart an den VfL.

Herren Kreisliga A2: In der Kreisliga A gab es durchweg Favoritensiege. Der TSV Rißtissen hatte gegen Ermingen zu Hause das Nachsehen. Körner/Schreiner gewannen zunächst zwar ein Doppel, dann aber nur noch Marc Nilius und Alexander Rieber je ein Einzel.

Gast SG Griesingen war zu stark für die TSG Rottenacker. Die Gäste gewannen zunächst alle drei Doppel durch Kasper/Werner, Braun/Günther und Schmidt/Uhlmann. Sechs Einzel gingen ebenfalls an die SG Griesingen durch Julian Kasper und Markus Braun (je 2), Wolfgang Schmidt und Roman Werner. Für die TSG Rottenacker punkteten in den Einzeln Christian Wölfle, Stephan Grözinger, Florian Kurz und Georg Walter.

Öpfingen II wurde seiner Favoritenrolle deutlich gerecht. Die Gastgeber gaben nur ein Einzel an Stefan Strobel ab. Die drei Doppel Rechtsteiner/Kleck, Bierer/Karpa und Gräter/Denkinger gewannen genauso wie Carsten Rechtsteiner (2), Michael Kleck, Andreas Karpa, Christian Gräter und Julian Denkinger.

Herren Kreisliga B2: Ein erfolgreiches verlängertes Wochenende liegt hinter dem SV Unterstadion. Zunächst gelang am Donnerstag ein knapper Sieg gegen Obermarchtal, dann spielte das Team bei Ehingen II 8:8. Berg III hatte gegen den VfL Ulm das Nachsehen.

Herren Kreisliga C2: Rottenacker II verlor seine Begegnung in Seißen. Die Partie Unterstadion II gegen Rißtissen II wurde verlegt.

Herren Kreisklasse 2: Knapp siegte Schelklingen, und Munderkingen II spielte gegen Erbach III 7:7. Für Ehingen III gab es eine klare Heimniederlage.

Damen Landesklasse 7: Beim 1:8 des SC Berg II gegen Rammingen gewann nur Lydia Moll ein Einzel.

Mädchen Landesliga: Die Berger Mädchen gingen in Abtsgmünd leer aus. Beim 3:6 gewannen Scheuing/Endlichhofer ein Doppel, Lea Scheuing zwei Einzel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen