Älblerinnen wollen Gas geben

Lesedauer: 6 Min
Granheim II (Michaela Beck, schwarz) gegen Unlingen.
Granheim II (Michaela Beck, schwarz) gegen Unlingen. (Foto: SZ- no)
no

In der Landesliga haben sowohl die Fußballerinnen des SV Granheim als auch die der SG Altheim ein freies Wochenende. In der Regionenliga empfängt die SG Dettingen das Tabellenschlusslicht FC Römerstein. Die SGM Munderkingen/Griesingen will gegen den TV Derendingen II zurück in die Spur finden. Die Fußballerinnen der SG Öpfingen sind zu Gast beim Tabellenzweiten SV Lautertal. In der Bezirksliga will der SV Granheim II den Erfolg im Vorspiel gegen den SV Uttenweiler II im Rückspiel wiederholen. Zum Start in die Rückrunde treffen in der Kreisliga die beiden Tabellennachbarn SGM Bergemer SV/Altheim II und die SGM Fronstetten/Storzingen/Schwenningen aufeinander. Die SGM Griesingen/Munderkingen II sieht dem Spiel gegen den Tabellenführer SV Langenenslingen motiviert entgegen.

Landesliga: Die Fußballerinnen des SV Granheim sind an diesem Wochenende spielfrei.

Die SG Altheim verlegt das Spiel gegen den SV Oberndorf auf Wunsch der Gäste auf Sonntag, 8. Dezember.

Regionenliga: SG Dettingen – FC Römerstein (Sonntag, 11 Uhr). – Im Duell der beiden Kellerkinder stehen sich die SG Dettingen und das Tabellenschlusslicht aus Römerstein gegenüber. Nachdem für die SG Dettingen in den letzten fünf Spielen lediglich ein Sieg zu holen war, hofft SGD-Trainer Patrick Baier am Sonntag auf einen Dreier. Baier mahnt jedoch davor Römerstein zu unterschätzen. „Römerstein wird versuchen wollen zu punkten“, so Baier. Er selbst will in der Offensive effektiver agieren. „Wir müssen unsere Chancen besser verwerten“, sagt Baier. Ihm fehlt am Wochenende die rot-gesperrte Annika Schulz. Hinter dem Einsatz von Annika Barth steht noch ein Fragezeichen.

SGM Munderkingen/Griesingen – TV Derendingen II (Sonntag, 12.15 Uhr). – Nachdem es für die Mannschaft um SGM-Trainer Jürgen Batzer in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will Batzer gegen die zweite Mannschaft aus Derendingen zurück in die Spur finden. „Wir wollen wenigstens einen Punktgewinn erreichen“, sagt Batzer. Die Gäste aus Derendingen II kann er laut eigener Aussage nicht einschätzen. Für sein Team sei es wichtig, in der Defensive gut zu stehen und nicht mehr so viele Gegentore zu bekommen. „Wir müssen besser verteidigen und die individuellen Fehler in der Abwehr abstellen“, sagt Batzer. Bis auf die fehlende Verena Schrode gleicht sein Kader dem der letzten Woche.

SV Lautertal – SG Öpfingen (Sonntag, 12.45 Uhr). – Als Tabellenachter reist die Mannschaft um SGÖ-Trainer Cemal Güney zum favorisierten zweitplatzierten SV Lautertal. Klares Ziel von Güney ist es, „so lange wie möglich die Null zu halten“, so Güney. Er will defensiv in das Spiel starten und auf Kontermöglichkeiten lauern. „Wir haben gut trainiert und ich hoffe, dass meine Mannschaft an die guten Trainingsleistung dieser Woche anknüpfen kann“, sagt Güney. Michelle Braig kehrt nach einer Verletzung zurück in den Öpfinger Kader.

Bezirksliga: SV Granheim II – SV Uttenweiler II (Samstag, 17 Uhr). – Im Hinspiel konnten sich die Älblerinnen gegen die zweite Mannschaft des SV Uttenweiler bereits mit einem 1:0-Sieg durchsetzen. Dieses Ergebnis zu wiederholen, ist das oberste Ziel von SVG-Trainer Christian Jörg. Er will die schwache Leistung der vergangenen Woche wieder gut machen und gegen den SV Uttenweiler II zur alten Form zurück finden. Beide Teams zeigten sich in der Offensive bislang nicht sehr effektiv, weshalb auch die Tagesform der beiden Mannschaften über den Spielausgang entscheiden kann.

Kreisliga: SGM Bergemer SV/Altheim II – SGM Fronstetten/Storzingen/Schwenningen (Samstag, 14.30 Uhr). – Die beiden Tabellennachbarn SGM Bergemer SV/Altheim II und SGM Fronstetten/Storzingen/Schwenningen werden in der Tabelle lediglich von einem Punkt getrennt. Doch nicht nur aus formaler Sicht sind die beiden Mannschaften gleich auf, das Hinspiel endete mit einem 2:2-Unentschieden. Um weiterhin vor den Gästen in der Tabelle zu stehen, braucht die SGM Bergemer SV/Altheim II mindestens einen erneuten Punktgewinn.

SV Langenenslingen – SGM Griesingen/Munderkingen II (Sonntag, 10.30 Uhr). – Im zweiten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften SV Langenenslingen und SGM Griesingen/Munderkingen II nimmt sich das Team um SGM-Trainer Jürgen Batzer vor, als Sieger vom Platz zu gehen. Im Vorspiel hatte der momentane Tabellenführer SV Langenenslingen knapp mit 2:1 die Nase vorne. Dies soll sich am Wochenende ändern: „Wir sind hoch motiviert, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen“, sagt Batzer zuversichtlich.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen