Zigarette löst Brand in Blaubeuren aus

Lesedauer: 2 Min

Eine im Müll entsorgte Kippe soll ersten Erkenntnissen der Polizei ein Feuer in einer Blaubeurer Wohnung ausgelöst haben.
Eine im Müll entsorgte Kippe soll ersten Erkenntnissen der Polizei ein Feuer in einer Blaubeurer Wohnung ausgelöst haben. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Zu einem Brand ist die Feuerwehr aus Blaubeuren am Donnerstagmorgen ausgerückt: In der Alten Poststraße hat gegen 8 Uhr eine Wohnung gebrannt. Ausgelöst wurde das Feuer, so die Polizei, durch eine glimmende Zigarette, die im Mülleimer entsorgt wurde.

Der n Bewohner hatte seinen Müll in einen Mülleimer geworfen und die Wohnung verlassen. Der Müll fing kurz darauf Feuer. Eine Zeugin wurde auf den Rauch in der Küche aufmerksam und alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr löschte das Feuer, bevor das Gebäude in Flammen aufging.

Fazit: Rund 3000 Euro Schaden an der Kücheneinrichtung. Das Gebäude und Personen blieben unversehrt. Nun ermittelt die Polizei, weshalb das Feuer im Mülleimer ausbrach. Ersten Erkenntnissen nach befand sich eine glimmende Zigarettenkippe in dem Müll.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen