Mit weißer Weste in die Winterpause

Lesedauer: 2 Min
 Amateurfußball in der Region.
Amateurfußball in der Region. (Foto: Privat)
fab

Ein äußerst erfolgreiches Fußballjahr neigt sich am Sonntag für die Bezirksligakicker des FC Blaubeuren dem Ende zu. Sie stehen derzeit auf dem zweiten Tabellenrang und zählen trotz heftigem Tiefstapelns zu den Topfavoriten auf den zweiten Platz. Am Sonntag soll es im Heimspiel gegen den TSV Obenhausen nochmals in diese Richtung gehen.

Unglaubliche acht Spieltage ist der FC Blaubeuren nun schon ohne Niederlage, was ihn letztendlich nicht nur auf Rang zwei katapultierte, sondern auch auf Tuchfühlung zum Tabellenersten von der SSG Ulm. Da daran jedoch derzeit niemand denkt, wollen die FCBler unter Leitung von Trainer Hakan Kesmer den Abstand auf den dritten Tabellenrang vor der Winterpause halten. Dieser beträgt derzeit noch fünf Punkte, bevor es am Sonntag nochmals gegen den Angstgegner aus Obenhausen geht. In drei Partien gegen Obenhausen gab es für das Blautopf-Team lediglich ein Unentschieden, dazu noch neun Gegentore. Derzeit mussten die Obenhausener jedoch den Abfall auf den drittletzten Rang verkraften, weshalb der FCB vor heimischer Kulisse klarer Favorit ist.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen