Glück im Unglück: Nach Reifenplatzer unverletzt

Lesedauer: 1 Min

Die Polizei rückte zum Unfall aus.
Die Polizei rückte zum Unfall aus. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Nach einem Reifenplatzer verlor bei Blaubeuren ein junger Mann am Sonntag die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen eine Felswand. Gegen 11.45 Uhr fuhr der 19-Jährige auf der Steige der Bundesstraße 28 in Richtung Blaubeuren. Plötzlich platze laut Mitteilung an dem Skoda der linke vordere Reifen. Dadurch verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Auto. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Felswand. Der junge Mann überstand den Unfall unverletzt. Der Schaden an seinem Auto wird auf etwa 2800 Euro geschätzt. Das Auto wurde abgeschleppt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen