Daniela Müller ist die neue EJW-Bezirksvorsitzende

Lesedauer: 2 Min
Das neue und das alte Vorstandsteam des Evangelischen Jugendwerks Bezirk Blaubeuren (v. l.): Andreas Bohnacker (stellv. Vorsitze
Das neue und das alte Vorstandsteam des Evangelischen Jugendwerks Bezirk Blaubeuren (v. l.): Andreas Bohnacker (stellv. Vorsitzender), Daniela Müller (1,. Vorsitzende), Anja Schlumpberger (bisherige Vorsitzende). (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Bei der Delegiertenversammlung des Evangelischen Jugendwerks (EJW) Bezirk Blaubeuren im Blaubeurer Café Vier wurde Daniela Müller zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Die 43-jährige Lehrerin aus Markbronn-Dietingen sagt zu ihrer Wahl: „Für mich schließt sich ein Kreis.“ Müller bringt eine reiche Erfahrung in der Jugendarbeit mit: Sie war als Kind Teilnehmerin in der Machtolsheimer Kinderkirche und im Jugendkreis. Später engagierte sie sich auf Bezirksebene im Arbeitskreis Jugend (BAK), dem sie nun künftig vorstehen wird. Zu ihrer Familie gehören drei Söhne im besten Jugendarbeitsalter. Zu ihrer Motivation sagte sie: „Am Jugendwerk gefällt mir die Offenheit und das Zugehen auf Menschen, auch auf Randgruppen – das macht für mich das EJW aus.“

Daniela Müller folgt auf Anja Schlumpberger, die sechs Jahre Vorsitzende war. In seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt wurde Andreas Bohnacker. Zum Vorstand des Jugendwerks gehören desweiteren die Jugendreferenten Micha Schradi und Georg Fuhrmann, Kassiererin Kirstin Deckenbach sowie Jugendpfarrer Jochen Schäffler.

Die Delegiertenversammlung setzt sich aus den Jugenddelegierten der Kirchengemeinden des Bezirks zusammen. Neben den Vorstandswahlen gab es auch einen Tätigkeitsbericht über das vergangene Jahr, außerdem wurde der Haushaltsplan verabschiedet.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen