Betrunkener attackiert Ärztin und Polizisten

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei ist im Einsatz.
Die Polizei ist im Einsatz. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Weil er sich bei einer Schlägerei den Arm gebrochen hatte, musste am frühen Samstagmorgen ein 23-Jähriger in einer Klinik behandelt werden. Dort wurde er aggressiv. Der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende Mann habe eine Ärztin an den Haaren gezogen, weil er mit der Behandlung nicht zufrieden gewesen sei, teilte die Polizei in Ulm am Samstag mit. Da die Ärztin starke Schmerzen verspürt habe, habe sie die Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der Beamten attackiert der 23-Jährige diese zunächst verbal und versuchte, einen Polizisten zu treten.

Seinen gebrochenen Arm ließ der Patient der Pressemitteilung zufolge nicht behandeln und ging freiwillig nach Hause. Er muss sich nun wegen Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Beleidung verantworten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen