Auto kommt auf Gegenfahrbahn und überschlägt sich - Fahrer verletzt

Lesedauer: 2 Min

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Ein 48-Jähriger ist am frühen Dienstagmorgen gegen 6 Uhr bei einem Unfall bei Schelklingen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, überschlug sich das Fahrzeug des Mannes und blieb auf dem Dach liegen. 

Demnach war der 48-Jährige mit seinem BMW zwischen Schelklingen und Blaubeuren unterwegs. Der PKW kam aus bislang noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, fuhr dann von der Straße und überschlug sich. Auf dem Dach blieb das Fahrzeug liegen.

Krankenwagen brachte den Mann in eine Klinik

Der Fahrzeuglenker verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ein Krankenwagen brachte den 48-Jährigen in eine Klinik. Der BMW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg ihn. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 10 000 Euro.

Dem Auto war ein LKW entgegengekommen. Dessen Fahrer hatte den BMW auf seiner Spur gesehen und eine Vollbremsung eingeleitet. So hatte er einen Frontalzusammenstoß vermieden.

Warum der Unfallverursacher von der Straße abkam, weiß die Polizei noch nicht. Die Beamten vom Verkehrskommissariat Laupheim (07392/96300) haben die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen