Auto überschlägt sich – Mann bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Lesedauer: 2 Min
 Aus ungeklärter Ursache kommt das Fahrzeug von der Straße ab und kracht gegen eine Dole.
Aus ungeklärter Ursache kommt das Fahrzeug von der Straße ab und kracht gegen eine Dole. (Foto: Heckmann)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall am Freitagnachmittag gegen 13.10 Uhr zwischen dem Blaubeurer Ortsteil Pappelau und dem Blausteiner Ortsteil Markbronn ist ein 77 Jahre alter Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Auf seinem Weg von Blaubeuren-Pappelau nach Blaustein-Markbronn kam der PKW-Fahrer nach dem Waldende in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben prallte der Wagen dann gegen eine betonierte Dole, einen Wasserdurchlass in einer Ackerzufahrt. Dabei wurde das linke Vorderrad mitsamt Federbein herausgerissen, danach überschlug sich das Fahrzeug und landete wieder auf den Rädern im Acker.

Notarzt kommt mit Rettungshubschrauber

Die Blausteiner Feuerwehr befreite den Mann gemeinsam mit der Ulmer Feuerwehr aus seinem Fahrzeugwrack, dazu musste auch das Dach abgetrennt werden. Der Notarzt des Rettungshubschrauber „Christoph 22“ versorgte das Unfallopfer vor Ort und brachte ihn mit dem Rettungswagen in eine Ulmer Klinik.

Der Verkehrunfallaufnahmedienst der Verkehrspolizei Laupheim sicherte Unfallspuren und versucht die Unfallursache zu finden. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten leitete die Feuerwehr den Verkehr über angrenzende Feldwege um.

Weitere Informationen folgen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen