Zum Auftakt der Schwager-Pokal

Lesedauer: 2 Min

Gruppe A: SGM Daugendorf/Riedlingen/Neufra, KSC Ehingen, SGM Ostrach/Weithart, SGM Niederhofen/Ennahofen/Allmendin-gen/Altheim.

Gruppe B: SGM FV Altheim/Ertingen/-Binzwangen, SGM Dettingen/EhingenSüd/Rottenacker, SGM Schmiechtal/Schelklingen, SGM Öpfingen/Donau-Riss.

Wie schon seit vielen Jahren steht am Anfang der Jugendfußball-Saison das Hans-Schwager-Gedächtnisturnier für A-Junioren. Die Auflage 2018 findet am Samstag, 8. September, von 11 Uhr bis 17.30 Uhr in Ennahofen statt.

Hans Schwager war Bezirksjugendleiter Donau. Nach seinem Tod haben seine Freunde, allen voran Siegfried Hummel und Horst Wimmer, ein Gedächtnisturnier installiert. Ursprünglich war es für die jeweiligen Meister der A-Jugendstaffeln des Bezirks Donau gedacht. Das Turnier hat sich bis heute gehalten. Nach wie vor spielen jeweils acht Teams um den Wanderpokal. Das Turnier findet erstmals auf dem Sportplatz in Ennahofen statt. Bemerkenswert ist, dass in diesem Jahr mit Ausnahme des KSC Ehingen ausschließlich Spielgemeinschaften im Wettbewerb sind.

Auftakt ist am Samstag um 11 Uhr mit dem Spiel SGM Daugendorf/Riedlingen/Neufra gegen den KSC Ehingen. Bis gegen 16 Uhr sind die Gruppenspiele. Danach werden bis etwa 17.30 Uhr alle Plätze ausgespielt. In allen Platzierungsspielen wird es keine Verlängerung geben, sondern bei Unentschieden am Ende der regulären Spielzeit (einmal 20 Minuten pro Spiel) wird gleich ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.

Gruppe A: SGM Daugendorf/Riedlingen/Neufra, KSC Ehingen, SGM Ostrach/Weithart, SGM Niederhofen/Ennahofen/Allmendin-gen/Altheim.

Gruppe B: SGM FV Altheim/Ertingen/-Binzwangen, SGM Dettingen/EhingenSüd/Rottenacker, SGM Schmiechtal/Schelklingen, SGM Öpfingen/Donau-Riss.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen