Viertklässler in Weilersteußlingen verabschieden sich mit einem Quiz

Lesedauer: 3 Min
Die Viertklässler verabschieden sich mit einem Ratespiel.
Die Viertklässler verabschieden sich mit einem Ratespiel. (Foto: sz-: Sommer)
Freie Mitarbeiterin

Noch lange sollen sich die Schüler und Lehrer an der Weilersteußlinger Grundschule an den Abgangsjahrgang 2017/18 erinnern. Die zehn scheidenden Viertklässler machten nützliche Geschenke. Die vier Jungs und sechs Mädchen hinterlassen eine bemalte Sitzbank und einen hohen Spiegel, damit auch die Kleinen hineinschauen können. Mit einem Geheimprogramm beim Sommerfest machten die zehn Viertklässler Anja, Christoph, Gloria, Leonie, Lucas, Manuel, Marius, Nina, Sandra und Selina noch einmal großen Eindruck.

Die scheidenden Schüler maßen sich bei einem Wissensquiz in den Kategorien Allgemeines, Deutsch, Fußball-WM und Musik mit einem Lehrerinnenduo, zu dem auch die kommissarische Leiterin der Weilersteußlinger Grundschule Sonja Looser gehörte.

Ganz knapp siegten die Lehrerinnen mit 8:7 in dem umfangreichen Quiz. Hatten die Schüler beim Raten von Hymnen in der Teilkategorie Musik kurz vor Schluss noch die Nase vorn, und die italienische Hymne ist nun wirklich nicht leicht zuzuordnen, so konnten die Lehrerinnen beim Zuordnen von Handschriften der Viertklässler durch einen Fehler der Schüler knapp den Gesamtsieg für sich verbuchen. Beim Spiel der englischen und italienischen Hymne kamen eine Trommel und eine Zugposaune, gespielt von Viertklässlern, zum Einsatz. Die sechs Mädchen und vier Jungs ließen einen Rap folgen und zeigten bildlich mit Papierfliegern ihren Abflug von der Grundschule an.

Dem als Geheimprogramm angekündigten Auftritt der Viertklässler war ein umfangreiches Sommerfestprogramm mit allen Grundschülern als Akteuren vorausgegangen. Die Erst- bis Viertklässler traten vor Eltern und Großeltern in der Gemeindehalle mit Liedern, Gedichten oder auch einem Schulsketch auf. Die jüngeren Kinder verabschiedeten sich von den Viertklässlern mit besten Wünschen. Die Schulleiterin entließ die zehn Viertklässler mit einem Geschenk, und die Elternbeiratsvorsitzende sprach zum Ende des Schuljahres einige Worte des Dankes.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen