Viel los am Wochenende in Allmendingen

Lesedauer: 4 Min

Wegen des Sternmarsches am Freitag, 15. Juni, wird der Hopfenweg, ein Teil der Marienstraße (vom Südring bis zur Kleindorfer Straße) und ein Teil der Riedäckerstraße (bis zum Gebäude Marienstraße 12) in der Zeit von circa 18.30 bis 20 Uhr gesperrt.

Einklappen  Ausklappen 

In Allmendingen ist am Wochenende einiges los. Der Musikverein Harmonia Allmendingen feiert sein viertes Kreiselmusikfest, an dem sieben weitere Musikvereine aus der Umgebung teilnehmen. Zudem findet am Sonntag die erste gemeinsame Fleckviehschau der Fleckviehzuchtvereine Ehingen und Blaubeuren auf dem Festplatz in der Marienstraße statt.

Joachim Keller, der Vorsitzende des Musikvereins Harmonia Allmendingen und des Fleckviehzuchtvereins Ehingen, hat in diesen Tagen, wie auch alle weiteren Helfer, viel zu tun. „Das Zelt steht schon“, sagt er, „am Mittwoch räumen wir es ein“. Parallel würden die Tierzelte aufgebaut, „als Sonnen- und Regenschutz“. Als Fleckviehzüchter muss Keller auch noch seine Tiere herausputzen.

Fassanstich am Freitag

Das Kreiselmusikfest wird am Freitag, 15. Juni, um 18 Uhr mit dem Fassanstich eröffnet, für den musikalischen Rahmen sorgt das Jugendgemeinschaftsorchester des Allmendinger und des Bergemer Musikvereins. Um 19.30 Uhr findet dann der Sternmarsch statt mit den Musikvereinen aus Asch, Stetten, Aßmannshardt, Blaustein, Burgrieden und den Kapellen aus Mehrstetten und Obermarchtal. Der Marsch beginnt etwa in der Bergstraße und führt am Ende um den Kreisverkehr in der Marienstraße zum Festzelt.

Am Samstag findet ab 11 Uhr schließlich ein Menschenkicker-Turnier statt. 18 Mannschaften, bestehend aus sechs Spielern, wobei in jedem Team mindestens eine weibliche Person dabei ist, treten an. Der größte Fanclub gewinnt ein Spanferkel. Anschließend steigt eine Party mit DJ Schmidtla.

Weiter geht es am Sonntag mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr mit einer daran anschließenden Tiersegnung. Danach werden die Festbesucher durch den Musikverein Dapfen, dem Allmendinger Vororchester sowie von der Veteranenkapelle bis 16.45 Uhr im Festzelt unterhalten.

Braunviehkönigin mit dabei

Ab 11 Uhr geht es weiter mit der Fleckviehschau der Zuchtvereine Blaubeuren und Ehingen auf dem Festplatz mit dem Richten der Einzelkuh-Klassen, einem Vorführwettbewerb der Jungzüchter, einem Betriebscup und der Wahl der Siegertiere. Die gemeinsam organisierte Rindviehschau sei der „Beginn einer neuen Zusammenarbeit der Vereine“, erklärt Keller. Durch das Zusammentun erwarte man zudem mehr Besucher. „80 Kühe und 20 Kälber sind angemeldet“, sagt Keller. Kriterien seien die Leistung und das Aussehen der Kühe, bei den Jungzüchtern sei die Harmonie zwischen Kind und Tier maßgebend. Die Schau findet alle drei Jahre statt. Mit dabei ist Baden-Württembergs Braunviehkönigin Beate Bühler.

Schließlich tritt am Sonntag auch noch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr erstes Gruppenspiel bei der WM an. Das Spiel gegen Mexiko wird ab 17 Uhr auf einer Großleinwand im verdunkelten Festzelt live übertragen. „Ab 16.30 Uhr wird es auch ein WM-Menü geben, eine Überraschung“, sagt Keller.

Wegen des Sternmarsches am Freitag, 15. Juni, wird der Hopfenweg, ein Teil der Marienstraße (vom Südring bis zur Kleindorfer Straße) und ein Teil der Riedäckerstraße (bis zum Gebäude Marienstraße 12) in der Zeit von circa 18.30 bis 20 Uhr gesperrt.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen