Sie ist die neue Hauptamtsleiterin in Allmendingen

Lesedauer: 3 Min
Das Allmendinger Rathaus ist jetzt ihr Arbeitsort: Ulrike Baur ist die neue Hauptamtsleiterin.
Das Allmendinger Rathaus ist jetzt ihr Arbeitsort: Ulrike Baur ist die neue Hauptamtsleiterin. (Foto: SZ- dtp)

Allmendingen hat eine neue Hauptamtsleiterin: Ulrike Baur hat den Posten seit dem ersten August inne. Derzeit arbeitet sie sich auf dem Rathaus ein. Die Bürger werden zukünftig unter anderem im Zuge von Baugesuchen mit ihr in Kontakt sein.

Ursula Werner, die ehemalige stellvertretende Hauptamtsleiterin in Allmendingen, hat das Rathaus verlassen. Melanie Böck, die vorherige Hauptamtsleiterin, bleibt dem Rathaus erhalten: Sie kümmert sich weiterhin vor allem um die Gebiete Ordnungsamt, Bürgerbüro und Standesamt. „Wir sind zurzeit für meinen Bereich noch mit der Umstrukturierung der Aufgaben beschäftigt“, sagt Ulrike Baur. Klar sei aber schon: Sie werde sich unter anderem um Wahlen kümmern, um den Personalbereich, die Bauleitplanung, Flächennutzungs- und Bebauungspläne, um Baugesuche und um den Kindergarten-, Schulen und Tagesbetreuungsausbau. Bei der Sanierung der Ortsmitte gehe es derzeit um den Bau der Seniorenresidenz und die Umgestaltung des alten Rathauses.

Auch die Geschäftsstelle des Gemeinderats gehört zu den Aufgaben der neuen Hauptamtsleiterin. „Da geht es um Vorbesprechungen, ich werde die Sitzungen vorbereiten und während der Sitzungen Protokoll führen“, erklärt sie.

Zurzeit arbeite sie sich noch ein. „Man lernt die Kollegen, die Gemeinderatsmitglieder und die allgemeinen Geschäftsabläufe kennen“, erklärt Ulrike Baur. „Jede Gemeinde hat sein Eigenleben.“

Vorher war sie bei der Baurechtsbehörde in Ehingen tätig

Bis zum ersten August war Ulrike Baur viele Jahre bei der Stadt Ehingen bei der Baurechtsbehörde beschäftigt. Von da bringe sie viel Erfahrung mit. Wie vor allem Melanie Böck wird auch Ulrike Baur in Zukunft Trauungen vornehmen. „Die Gemeinde bietet Samstagstrauungen an, die Aufgabe ist auf ein paar Schultern verteilt“, erklärt sie. Auch diese Aufgabe sei für sie nichts Neues, denn auch diese Tätigkeit hatte sie in Ehingen schon ausgeführt.

„Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, die breit gefächert sind“, sagt die neue Hauptamtsleiterin und ergänzt:„Das ist schon ein ganz neues Spektrum jetzt.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen