Platz drei für Allmendinger Jungschützen

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Erfolgreicher Finalkampf für die jungen Schützen des SV Allmendingen in der Bezirksoberliga: Die erste Jugendmannschaft der Allmendinger belegte im Bezirksoberliga-Finale den dritten Platz. Im Halbfinale musste sich die Mannschaft dem späteren Sieger Bad Waldsee mit 0:3 noch deutlich geschlagen geben. In der ersten Paarung unterlag Benjamin Bailer seiner Gegnerin aus Waldsee mit 362:378 Ringen. Auch Jan Prei musste sich seinem Gegner mit 376:386 Ringen geschlagen geben. In der dritten Paarung unterlag Luca Prei mit 363:378 Ringen. Somit mussten sich die Allmendinger mit dem SV Oberteuringen um Platz drei messen. Hier erzielten die SVA-Schützen eine deutliche Leistungssteigerung. Musste Benjamin Bailer gegen seine Gegnerin noch eine knappe Niederlage mit 375:379 Ringen hinnehmen, fuhren Jan Prei und Luca Prei die entscheidenden Punkte gegen ihre Gegner ein. Jan Prei gewann seinen Finalkampf mit 370:368 Ringen; noch deutlicher setzte sich Luca Prei durch. Er ließ seinem Gegner mit 372:362 Ringen keine Chance und erzielte den entscheidenden Einzelpunkt zum 2:1-Sieg. Damit sicherten sich die jungen Schützen aus Allmendingen den dritten Platz in der derzeit höchsten Jugendklasse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen