Krönung war der Allmendinger Turniersieg

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Mit den Turnieren der B- und A-Junioren gingen am Montag die Allmendinger Fußballtage zu Ende. Aus sportlicher Sicht war der Turniersieg der Aktiven des TSV Allmendingen besonders herausragend. Es war seit dem Beginn des Karl-Knab-Gedächtnisturniers im Jahr 2001 erst der fünfte Sieg des Gastgebers. Letztmals hatte der TSV Allmendingen sein eigenes Turnier im Jahr 2009 gewonnen.

Besonders zu erwähnen ist Allmendingens Torhüter Martin Lecter, der eine hervorragende Leistung brachte und einen großen Anteil am Allmendinger Turniersieg hatte.

War dieser Erfolg nun eine Art Start in eine bessere Zukunft? Die Handschrift von Trainer Harald Brobeil, der selbst unter den Zuschauern war, ist unverkennbar.

Besonders zu erwähnen ist jedoch auch die Organisation an allen Turniertagen. Das Turnierbüro in der Allmendinger Halle war abwechslungsweise besetzt und stets zur Auskunft bereit. Somit waren die interessierten Fans immer gut informiert.

Zahlreiche Zuschauer haben den TSV Allmendingen an allen vier Turniertagen für Vorbereitung und Austragung des Karl-Knab-Turniers belohnt. Sie gingen immer mit und gaben Applaus für gute Aktionen und schöne Tore. Der Start vor der Rückrunde war also hervorragend. Die Mannschaft von Trainer Brobeil sollte im Freien in der Rückrunde an Leistung und Erfolg anknüpfen. (ai)

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen